Kürzlich hat YouTuber Liam Bedford dem Internet einen Streich gespielt, indem er mit dem gesichtslosen Ersteller von Inhalten „Dream“ ein kollaboratives Essen bei McDonald’s vorgetäuscht hat.

McDonald’s kreiert regelmäßig spezielle gemeinsame „Mahlzeiten“ mit berühmten Persönlichkeiten und hat solche Mahlzeiten mit Persönlichkeiten wie Travis Scott, der Popband BTS und den beliebten Charakteren aus der Fernsehserie „Rick and Morty“ kreiert. YouTuber Liam Bedford unternahm aufwändige Schritte, um das Internet zu täuschen und zu glauben, dass sogar Dream bei McDonald’s eine maßgeschneiderte Mahlzeit bekommen hatte.

Der YouTuber erstellte zuerst eine gefälschte Marketingkampagne für das individuelle McDonald’s-Menü von Dream’s. Er machte eine Reihe von Fotoanzeigen und veröffentlichte sie auf einem gefälschten „Dream Stan“-Profil auf TikTok, was zu intensiven Spekulationen in der Community von Dream führte.


YouTuber spielt dem Internet einen Streich, indem er gefälschte McDonald’s-Mahlzeiten für Dream kreiert

Bereits im Februar hatte Liam Bedford einen weiteren Streich im Zusammenhang mit Dream gespielt. Er veröffentlichte ein Sachbuch mit dem Titel „What On Earth Is The DSMP?“ Erklären der „Überlieferungen“ hinter Dreams Survival-Multiplayer-Minecraft-Server, auf dem eine Reihe beliebter Ersteller von Minecraft-Inhalten aktiv sind.

Ungeachtet dessen beschloss Bedford, dieses Mal einen Schritt weiter zu gehen und erstellte eine aufwendige Marketingkampagne für Dreams gefälschtes McDonald’s-Essen. Er kaufte einen „Green-Screen“ und benutzte Pommes Frites von McDonald’s und zwei Spritzer Ketchup, um Dreams „lächelndes Gesicht“ zu kreieren.

Wie im Video zu sehen ist, umfasste das fragliche „Essen“ Pommes Frites, einen unbekannten Burger, für den sich Bedford nicht entscheiden konnte, und einen grünen „Avocado“-Dip. Der YouTuber hat auch zwei Clips gepostet, die nichts mit dem gefälschten Essen zu tun haben. Dazu gehörte ein zufälliger Minecraft-Clip und ein weiterer Clip mit George „GeorgeNotFound“ Henry Davidson.

Schließlich veröffentlichte Bedford eine Videowerbung für das von ihm erstellte McDonald’s-Essen. Fast sofort begannen Hunderte von Fans, in den sozialen Medien zu posten und über Dreams „benutzerdefinierte Mahlzeit“ zu sprechen. Wie im Video zu sehen ist, waren sich die meisten Fans über die Authentizität der Marketingkampagne unsicher, einige waren jedoch regelrecht begeistert.

Liam Bedford erklärte jeden einzelnen Aspekt des „Streichs“ und unterstützte tatsächlich YouTuber wie Dream, die auch maßgeschneiderte McDonald’s-Mahlzeiten bekamen. Bedford beendete den Streich vor etwa einer Woche, also etwa Anfang Juni.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *