Twitch-Streamer Félix “xQc” Lengyel spielt seit Kurzem auf der Streaming-Plattform mit dem Feuer. Das zu Amazon gehörende Unternehmen hatte die DMCA-Regeln verschärft, die Streamer zwingen, Tausende von VODs zu löschen, um Urheberrechtsstreiks zu vermeiden. Allerdings streamte xQc immer noch das neueste Album von Kanye West, Donda, ohne seine Erlaubnis.

Der Hip-Hop-Veteran hatte eine Donda-Veranstaltung geplant, um sein neues Album zu veröffentlichen, und xQc hatte ihn per Twitter um Erlaubnis gebeten, die Veranstaltung zu sehen und die Songs in seinem Twitch-Livestream zu hören / darauf zu reagieren. Auch nachdem er keine Antwort von Kanye West erhalten hatte, ging der frankokanadische Streamer trotzdem weiter und spielte Donda in seinem Stream.

xQc hat die VOD des Streams gelöscht, in dem er ohne Erlaubnis urheberrechtlich geschützte Musik abgespielt hat. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass xQc gegen die Regeln verstoßen hat und daher mit einer weiteren DMCA-Warnung und einem möglichen Verbot konfrontiert werden könnte, was dies zu seinem zweiten DMCA-Twitch-Verbot innerhalb eines Monats macht.


Kanye West hat xQc keine Erlaubnis zum Streamen von Donda erteilt

Vor ein paar Stunden, vor dem Launch-Event von Donda, hatte xQc an Kanye West getwittert, dass er seine Musik liebe und seine Kunst mit der Twitch-Community teilen wolle. Ein paar Stunden später begann die Veranstaltung, und Félix hatte keine Antwort von der Sängerin erhalten.

Auch bei einer schlechten Internetverbindung sorgte xQc dafür, dass das Live-Event gestreamt und Donda vor seinem Publikum reagiert wurde. Er hat dafür gesorgt, dass das VOD gelöscht wurde, um Ärger mit dem DMCA zu vermeiden.

xQc hat kürzlich sein vorheriges DMCA-Verbot aufgehoben, nachdem er versucht hatte, die Olympischen Spiele 2020 in Tokio auf Twitch zu streamen. Er hatte einen totalen Krieg erklärt und angekündigt, das Olympische Komitee zu verklagen.

Dies könnte jedoch für den Streamer nicht gut ankommen, der möglicherweise mit einem weiteren DMCA-Twitch-Verbot konfrontiert wird.

Es gab in der Vergangenheit unzählige Streamer, die Musiker um Erlaubnis gebeten haben, ihre Musik in Livestreams zu spielen. Trainwrecks hatte die Erlaubnis von 21 Savage erhalten, und Ninja erhielt grünes Licht, um Drakes Songs in seinem Livestream zu spielen. xQc hätte ihrem Beispiel folgen und auf eine Antwort von Kanye warten sollen. Jetzt bleibt abzuwarten, ob das Löschen seiner VOD xQc helfen würde, ein weiteres DMCA-Twitch-Verbot zu vermeiden.


Lesen Sie auch: xQc fordert die Doppelmoral der Twitch-Streamer heraus, aber das Internet hat solche Dramen satt


Möchten Sie die neuesten Genshin Impact-Updates nicht verpassen? Folgen Sie unserem Twitter-Account für alle Infos!




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *