Es ist nie ein gutes Gefühl zu erfahren, dass das eigene Konto in GTA Online dauerhaft gesperrt oder gesperrt wurde.

Daher ist es wichtig, die Sperr- und Sperrrichtlinien von Rockstar Games für GTA Online zu verstehen, um zu vermeiden, dass sie zu Unrecht gesperrt werden. Natürlich kann es nicht direkt verhindert werden, da einige Spieler behaupteten, gesperrt worden zu sein, obwohl sie nichts Illegales getan haben.

Überraschenderweise war die Sperr- und Verbotspolitik von Rockstar damals tatsächlich anders. Die alte Politik war im Vergleich zur modernen Version weitaus nachsichtiger, vielleicht um Betrüger davon abzuhalten, etwas Schändliches auch nur in Betracht zu ziehen. Das bedeutet natürlich auch, dass es für manche GTA Online-Fans unnötig brutal werden kann.


Wie sieht die Sperr- und Sperrrichtlinie von Rockstar für GTA Online aus?

Viele Benutzer melden Spieler, die einen Mod oder eine Spielmechanik auf unfaire Weise missbrauchen (Bild über GTA Boom)
Viele Benutzer melden Spieler, die einen Mod oder eine Spielmechanik auf unfaire Weise missbrauchen (Bild über GTA Boom)

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Spieler in GTA Online gesperrt werden kann. Der offensichtlichste Grund ist das Modding. Es gibt jedoch andere bahnbrechende Gründe für eine sofortige Suspendierung oder Sperrung.

Da Rockstar entscheidet, welche Spieler gesperrt oder gesperrt werden, gelingt es einigen Spielern, diese Auswirkungen zu vermeiden, obwohl sie im Spiel unfaire Mittel eingesetzt haben.

Viele Benutzer melden Spieler, die einen Mod oder eine Spielmechanik zu Unrecht missbrauchen, aber diese Berichte stoßen oft auf taube Ohren. Das heißt natürlich nicht, dass jeder Betrüger ungeschoren davonkommt. Es passiert jedoch auf einer bestimmten Ebene innerhalb von GTA Online.

Was passiert, wenn ein Spieler von GTA Online gesperrt oder gesperrt wird?

Ein Spieler verliert seinen Fortschritt in GTA Online, sobald er gesperrt ist (Bild via MrBossFTW, Twitter)
Ein Spieler verliert seinen Fortschritt in GTA Online, sobald er gesperrt ist (Bild via MrBossFTW, Twitter)

Spieler müssen sich bewusst sein, dass eine Sperre je nach Schwere entweder vorübergehend oder dauerhaft sein kann. Sie haben nur eine Chance, bevor ihr Konto endgültig gesperrt wird.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Einsprüche funktionieren, daher sollten Spieler akzeptieren, dass ihr Konto nach dem zweiten Streik so gut wie verschwunden ist. Bevor dies geschieht, sollten sie jedoch auch wissen, was beim ersten Verstoß passiert. Der GTA Online-Spieler verliert alles, was er hat, einschließlich Levels, Waffen, Geld, Eigenschaften und alles andere. Sie beginnen im Grunde von vorne, was verheerend ist.

Der zweite Verstoß ist ein dauerhaftes Verbot, das nicht angefochten werden kann. Sobald dies geschieht, müssen die Spieler ein paar Reifen durchlaufen, um ein neues GTA Online-Konto zu erstellen. In jedem Fall ist ihr altes Konto so gut wie weg, und die Spieler sollten die Tatsache akzeptieren, dass sie es wahrscheinlich nicht so schnell zurückbekommen.

Die alte Politik

Es brauchte damals drei Strikes, um in GTA Online dauerhaft gesperrt zu werden (Bild via Red Bull)
Es brauchte damals drei Strikes, um in GTA Online dauerhaft gesperrt zu werden (Bild via Red Bull)

Die alte Richtlinie war viel nachsichtiger gegenüber denen, die in GTA Online gesperrt oder gesperrt wurden. Zuerst brauchte es drei Streiks, um dauerhaft verboten zu werden. Die erste Sperre dauerte 14 Tage, während die zweite Sperre 30 Tage dauerte (was der ersten Sperre der modernen Version entspricht).

Darüber hinaus verloren die Spieler nur unrechtmäßige Gelder, die sie durch den Exploit oder die Mod erhalten haben, die sie verwendet haben (sofern zutreffend). Sie behielten alles andere bei, was im Vergleich zur modernen Iteration weitaus weniger bestrafend war.

Herausgegeben von Rachel Syiemlieh




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *