Wie Sie Ihre Gilde ohne Drama oder brennende Brücken verlassen

Ein schlecht ausgeführtes /guildquit ist eine giftige Dramabombe, die dein Online-Spielerlebnis für immer vergiften kann. Selbst wenn du vor Drama, Gildenchaos oder zwischenmenschlichen Streitigkeiten fliehst, schadet eine Abrissbirne auf dem Weg nach draußen mehr, als sie nützt. Vielleicht möchtest du nie wieder mit diesen Leuten spielen oder von ihnen hören – aber die Chancen stehen gut, dass dir irgendwann in einer Gruppe, einer anderen Gilde, einem Chat-Kanal oder einem Forum die Wege kreuzen.

Ist der Umzug richtig? Jede Situation ist anders, aber wenn Sie sich überlegen, ob das Gras auf einer anderen Weide grüner sein könnte oder nicht, ist es an der Zeit, genau zu prüfen, was Sie von Ihrem WoW- Spiel erwarten und was Sie tatsächlich bekommen actually. “Das ist deine Freizeit”, bemerkt Drama Mama Robin. “Wenn Ihre stressabbauende Aktivität das Gegenteil bewirkt, müssen Sie etwas ändern.” Und wenn Sie daran festhalten, das Verhalten eines anderen zu ändern, oder hoffen, dass es sich von selbst ändert, vergeuden Sie Ihre eigene Zeit. Die einzige Person, die Sie kontrollieren können, sind Sie selbst.

Eine Gilde zu verlassen ist nicht die richtige Lösung, wenn:

  • Du tust es, um jemandem eine Lektion zu erteilen oder es jemandem in der Gilde schwer zu machen. Intelligentere Lösung: Erkenne, dass du nicht der Entscheider über das Verhalten anderer bist und mach weiter.
  • Sie tun es, um die Aufmerksamkeit auf sich selbst oder Ihre Ansichten zu lenken. Intelligentere Lösung: Beteiligen Sie sich über normale Kanäle am Gildenleben und -geschäft.
  • Du willst eigentlich nicht gehen. Seien Sie nicht einer dieser Drama-Lamas, die bei jeder wahrgenommenen Schwäche die Gilde verlassen und dann erwarten, mit Wärme und offenen Armen wieder in die Herde aufgenommen zu werden. Verlasse keine Gilde, wenn du wirklich hoffst, jemanden dazu zu bringen, dich anzuflehen, zurückzukommen. Eine Gilde zu verlassen bedeutet, zu etwas Neuem überzugehen. Wenn Sie weitermachen müssen, gehen Sie weiter . Intelligentere Lösung: Löse deine persönlichen oder Gildenprobleme über normale Kanäle.



Das Verlassen einer Gilde sollte so sauber und sauber sein wie ein chirurgischer Eingriff, trotz all dieser schleimigen Emotionen, die über dich kriechen. Wissen Sie, was Sie tun werden, richten Sie alles im Voraus ein und gehen Sie dann ruhig und respektvoll mit Ihrer Abreise um. Dies ist ein Neuanfang, also fangen Sie nicht mit einer schmutzigen Schiefertafel an.

Wenn du dich entschieden hast, deine Gilde zu verlassen, behalte diese Leitprinzipien im Hinterkopf:

  • Zerstöre nicht, was übrig bleibt und erschwere es den Zurückgebliebenen nicht.
  • Bewahren Sie Ihren Ruf, indem Sie die Dinge mit Respekt und Souveränität behandeln. Soziale Folgen können und werden dir über Charaktere, Gilden und Reiche hinweg folgen.
  • Denken Sie vor allem daran, dass Sie auf der Landstraße nie etwas falsch machen werden.


Die Grundlagen: Der dramatische Weg, eine Gilde zu verlassen

Hier ist Ihre grundlegende Strategie für einen stilvollen, respektvollen Abschied von einer Gilde.

  • Treiben Sie die Gerüchteküche nicht an. Es gibt kein sanftes Überbringen dieser Neuigkeiten, und es gibt kein Reden darüber, um ein Gefühl für die Dinge zu bekommen, wenn Sie immer noch nur über einen Umzug nachdenken. Öffnen Sie nicht die “Ich habe nachgedacht …”-Tür. Dies ist keine öffentliche Debatte. Sie öffnen ein Rattennest aus Klatsch, politischen Manövern und schuldbeladenen Bitten um Bleiben. Eine Gilde zu verlassen ist deine Entscheidung; Machen Sie es selbst und gehen Sie erst an die Öffentlichkeit, wenn Sie dazu bereit sind.
  • Nutze offizielle Kanäle. Sobald Sie entschieden haben, dass ein Zug das Richtige ist, gehen Sie direkt zu Ihrem GM (Gildenmeister oder Gildenleiter) oder einem Gildenoffizier.
  • Seien Sie kurz, aber ehrlich. Beispiel: “Ich habe beschlossen, zu einer anderen Gilde zu wechseln, wo ich mit einem guten Freund spiele. Ich habe meine Zeit hier wirklich genossen und schätze all die Hilfe und Anleitung, die du mir auf dem Weg gegeben hast. Danke für mich haben!” Wenn der Beamte nach weiteren Details fragt, geben Sie jedes ehrliche Feedback, das Sie gerne geben möchten, aber öffnen Sie keine Dose Drama.
  • Wenn harte Gefühle ausbrechen, verbrenne keine Brücken. “Ich habe so wenig Zeit zum Spielen, dass ich denke, dass ich besser zu einer Gilde mit einem aktiveren Raidplan passen würde” ist besser als “Du hast mich angelogen, weil du raiden willst, deine Mitglieder lutschen Cracked Eggs und ich kann’ warte nicht, hier raus zu sein.”
  • Greifen Sie auf einen Brief zurück. Wenn es Ihnen einfach zu unangenehm ist, persönlich mit Ihrem GM oder einem Offizier zu sprechen, senden Sie eine In-Game-Notiz oder eine private Nachricht in den Gildenforen.
  • Seien Sie diskret. Das Timing Ihres /gquit für eine Tageszeit, zu der weniger Mitglieder online sind, um dies zu bemerken, hilft, die Unannehmlichkeiten zu minimieren.
  • Egal was, nimm irgendwo Kontakt auf. Wenn keiner der Anführer online ist und Sie sofort /gquit müssen, um Aktivitäten mit Ihrer neuen Gilde zu starten, geben Sie Ihre kurze, aber ehrliche Erklärung (siehe oben) im Gildenchat ab und folgen Sie mit einer Notiz (im Spiel oder in euren Gildenforen) an den GM.
Drama Mamas So verlassen Sie Ihre Gilde ohne Drama oder brennende Brücken MON

No-No’s: Zu vermeidende Fehler

Diese /guildquit-Fehltritte stammen von Scott Andrews’ Ratschlägen in Officers’ Quarters .

  • Hören Sie nicht mitten im Raid auf. Es ist die denkbar schlechteste Zeit. Egal wie wütend du bist, du schuldest es den anderen Leuten im Raid, die keine Idioten sind, später aufzuhören, wenn es keine große Ablenkung für den Lauf darstellt. Verlasse den Raid und melde dich ab, wenn du musst, aber behalte deine Toons vorerst in der Gilde.
  • Ninja nicht einige Bankgegenstände oder Raubzüge. Das ist einfach kindisch und boshaft.
  • Führen Sie keine Debatte in /g darüber, ob Sie aufhören sollten, und wägen Sie die Vor- und Nachteile ab, damit jeder sie hört. Wenn Sie nach Aufmerksamkeit hungern und sich wie ein Vampir von Drama ernähren, ist dies der richtige Stil für Sie.
  • Veröffentlichen Sie auf der Website Ihrer Gilde keine großen Schimpfwörter , komplett mit ASCII-Zeichnungen obszöner Gesten. Kurzfristig fühlst du dich vielleicht besser, aber du wirst wahrscheinlich zumindest einiges von dem bereuen, was du später gesagt hast, nachdem du die Gelegenheit gehabt hast, dich abzukühlen.
  • Ermutige andere nicht, ebenfalls aufzuhören. Wenn Sie wirklich möchten, dass einige Ihrer ehemaligen Gildenkameraden Ihnen folgen, kontaktieren Sie sie privat – zünden Sie kein Pulverfass an, indem Sie Rekrutierungsanzeigen für Ihre neue Gilde auf der Website Ihrer alten Gilde veröffentlichen.
  • Transferiere nicht vom Server und kontaktiere nie wieder jemanden in der Gilde. Du ersparst dir so einiges Drama, aber die unbeantworteten Fragen werden deine ehemaligen Gildenkameraden wochenlang verfolgen.


Abschied mit guten Bedingungen: Für die Zurückgebliebenen

Besonders wenn ihr eure Gilde unter freundschaftlichen Bedingungen verlässt, solltet ihr den Schlag eures Abschieds mildern. Scott bietet noch weitere hilfreiche Ratschläge :

  • Ziehe in Erwägung, einen Abschied auf der Seite deiner Gilde zu posten. Wenn jemand eine Gilde verlässt, kann es so sein, als würde man einen Freund verlieren. Seien Sie sensibel dafür und geben Sie allen die Möglichkeit, sich zu verabschieden. Ihre öffentlichen Gründe können sich von Ihren privaten Gründen unterscheiden, aber wenn Sie keinen Grund posten, werden Sie einen Hagel von Flüstern und privaten Nachrichten erhalten, in denen Sie gefragt werden, warum Sie gegangen sind.
  • Repariere leere Raid-Slots und alle Ausrüstungsgegenstände und Rezepte, die du mitnimmst. Einer der größten Schläge, wenn ein Gildenmitglied austritt, ist die Leere, die in Raids und/oder Arenateams zurückbleibt. Biete nach Möglichkeit an, für ein oder zwei Wochen an Gildenveranstaltungen teilzunehmen, bis die Gilde einen Ersatz findet. Sie wollen dich vielleicht nicht mitnehmen, aber zumindest hast du ihnen die Möglichkeit gegeben.
  • Bleib bescheiden. Selbst wenn die neue Hardcore-Raiding-Gilde, die du innerhalb einer Woche in voller Ausrüstung ausstattest, auftaucht, lass es dir nicht zu Kopf steigen und tue so, als wärst du besser als die Leute, die du zurückgelassen hast. Reiben Sie ihnen nicht Ihre neu gewonnene Endgame-Erfahrung ins Gesicht, indem Sie mit den besiegten Bossen oder der gewonnenen Beute prahlen. Wenn sie wirklich wissen wollen, was du trägst, können sie es in der Waffenkammer nachschlagen.
  • Bleiben Sie in Kontakt, zumindest für eine Weile. Schauen Sie in den Foren Ihrer alten Gilde vorbei und sagen Sie Hallo, führen Sie eine Heldentat mit der alten Crew durch oder laden Sie sie in Ihr vorgefertigtes Arathi-Becken ein. Nichts sagt besser “keine harten Gefühle”, als alles daran zu setzen, sie wissen zu lassen, dass du sie vermisst.
Drama Mamas So verlassen Sie Ihre Gilde ohne Drama oder brennende Brücken MON

Besondere Bindungen: Für Offiziere und andere besondere Umstände

Manchmal sind Sie bereit, weiterzuziehen, obwohl Sie zusätzliche Gildenaufgaben tragen oder besonders starke Gildenbeziehungen haben. Robin hat ein paar Tipps für diese besonderen Umstände .

  • Wenn Sie ein Gildenoffizier sind Das macht das Verlassen etwas schwieriger, da Sie theoretisch ein Mitspracherecht bei der Richtung und Führung Ihrer Gilde haben. Die Lösung ist jedoch einfach. Stellen Sie sicher, dass Sie jemanden haben, den Sie als Ersatz empfehlen können. Tatsächlich ist es fast immer eine gute Idee, im Beruf oder in der Freizeit einen Ersatz zu finden, damit Sie befördert werden oder weiterziehen können, wenn sich die Gelegenheit bietet.
  • Wenn Sie der Gildenleiter sind Übertragen Sie die Führung nicht auf Ihren Alt oder auf andere Personen, die nicht in Ihrer alten Gilde aktiv sind. Deine alte Gilde braucht einen ansässigen Anführer, um erfolgreich zu sein. Wählen Sie einen aktiven und kompetenten Nachfolger, übertragen Sie die Führung und machen Sie mit Ihrem Spaß weiter.
  • Wenn Sie in einer Leveling-Gilde sind Die Gilde, die es nie zu einer Endgame-Gilde macht, ist eine Geschichte, die so verbreitet ist, dass sie eher die Regel als die Ausnahme ist. Jeden Tag hört man in Handelschat- und Newbie-Zonen, dass Gilden mit fast dem gleichen Verkaufsgespräch rekrutieren: “[Gildennamen hier einfügen], die nach allen Levels suchen. Wir sind eine hilfreiche Gilde der Stufe X. Wir werden raiden, sobald wir genug Leute haben, um das Maximum zu erreichen.” Ebene. PST!” Und jeden Tag steigen die Leute auf, bringen ein paar 5-Manns rein und wechseln zu einer Endgame-Gilde. Diese freundlichen Leveling-Gilden bringen selten genug Leute zusammen, die in dem ursprünglich erhofften Zeitrahmen raiden wollen. Lass ein oder zwei andere in dieser Gilde und hilf ihnen, wenn du Zeit hast, aber gib nicht auf, für sie zu raiden.
  • Wenn du gute Freunde hinterlässt, verlässt du eigentlich niemanden. Wenn Sie sie in der physischen Welt kennen oder ihnen anderweitig Ihre persönlichsten Informationen anvertrauen, können Sie über Real ID in Kontakt bleiben. Wenn Sie auf demselben Server bleiben, können Sie sie in Ihrer Freundesliste behalten. Und natürlich gibt es immer E-Mail, Messaging und soziale Netzwerke. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie ihnen Ihre Gründe privat erklären, bevor Sie gehen. Wenn sie es nicht verstehen, sind sie sowieso nicht wirklich deine guten Freunde.


Die Quintessenz: Wenn Sie dort, wo Sie sind, keinen Spaß haben, verdienen Sie eine Chance, etwas auszuprobieren, von dem Sie glauben, dass es Ihnen mehr Spaß machen würde. Aber wenn dir etwas an deiner aktuellen Gilde nicht gefällt, versuche einen privaten Versuch, die Situation zu korrigieren. Dies ist nicht die Zeit, in den Foren zu posten oder eine Dose Würmer im Gildenchat zu öffnen; Bring deine Bedenken zu einem Gildenoffizier. Wenn das funktioniert, bleib. Wenn dies nicht der Fall ist, nutzen Sie unseren Rat, um einen stilvollen, respektvollen und dramafreien Abgang zu unternehmen.

Viel Glück auf der Reise zu neuen Horizonten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *