Das Spurgleichgewicht ist eines der grundlegenderen Konzepte von Dota 2. Zu einem bestimmten Zeitpunkt treffen sich in jeder Spur die Kriechwellen zweier gegnerischen Teams an einem bestimmten Punkt – dieser “Treffpunkt” wird Spurgleichgewicht oder Kriechgleichgewicht genannt.

Dieses Konzept ist eng mit der Laning-Phase eines jeden Dota 2-Spielers verbunden. Während ein Safelane-Carry-Spieler das Creep-Gleichgewicht direkt außerhalb der Reichweite des T1-Towers haben und sie unter der Sicherheit des Towers farmen möchte, besteht die Aufgabe des Offlaners in den meisten Fällen darin, den Status quo zu beseitigen und den feindlichen Carry zu zwingen, an einer Stelle zu farmen weit weg von seinem Turm. Dies macht es für einen Offlaner in Dota 2 viel einfacher, Kill-Versuche auf dem Carry auszuführen.

Das Aufrechterhalten des Kriechgleichgewichts in jeder Nebenbahn von Dota 2 kann durch eine Reihe von Methoden erfolgen.


Wie halte ich das Spurgleichgewicht in Dota 2 aufrecht?

1) Nutzung der Pull Camps

Für die Safelane bedeutet das Ziehen eines gestapelten kleinen Lagers in die Creep-Welle, dass der feindliche Offlaner und Position 4 keine XP von einer ganzen Welle von Lan-Creeps erhalten, da alle von den Dschungel-Creeps im kleinen Lager getötet werden. Dies kann verwendet werden, um das Lane-Gleichgewicht zu korrigieren, wenn die Lane in Richtung des feindlichen Turms geschoben wird. Der Zeitpunkt für Safelane Small Camp Pulls liegt bei XX:16 und XX:46.

Aus der Sicht des Offlaners erreicht das Ziehen des harten Lagers das gleiche Ziel. Das Pull-Timing für das harte Lager ist XX:18 und XX:48.

In diesem Zusammenhang kann das Ziehen eines ungestapelten kleinen Lagers schädlich für die sichere Lane sein, da die meisten der Lane Creeps nach dem Töten des neutralen Lagers am Leben bleiben und sich der nächsten Creep-Welle wieder anschließen und eine fast doppelte Lane-Welle bilden, die die Welle stark in Richtung des Offlaners drückt . Dies kann jedoch sparsam eingesetzt werden, um den feindlichen Turm mit der Belagerungskriechwelle zu verdrängen.


2) Kriechen-Aggro

Aggroing Creeps ist eine sehr nützliche Mechanik in Dota 2. Die Art und Weise, wie es funktioniert, ist, wenn ein Held einen Angriffsbefehl auf einen feindlichen Helden ausübt, während er sich innerhalb einer Reichweite von 500 feindlichen Nahkampf-Creeps und 600 einer Reichweite von feindlichen Fernkampf-Creeps befindet, stoppen die Creeps alles, was sie waren tun und beginnen, den Helden anzugreifen, der den Angriffsbefehl erteilt hat.

Da der Fernkampf-Creep mehr Angriffsschaden hat als der Nahkampf-Creep in einer Welle, lässt das Aggrieren des feindlichen Nahkampf-Creeps in einen verbündeten Fernkampf-Creep und dessen Tod die feindliche Welle in Ihre Richtung drängen.

Dies fixiert das Lane-Gleichgewicht nicht so sehr wie ein neutraler Camp Pull, aber es ist ein unglaublich nützliches Laning-Tool. Ein Dota 2-Spieler kann ansonsten nicht zu gewinnende Lane-Matches gewinnen, indem er die Creep-Aggro-Taktik richtig einsetzt.


Möchten Sie die neuesten Genshin Impact-Updates nicht verpassen? Folgen Sie unserem Twitter-Account für alle Infos!




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *