Die Spieler von GTA San Andreas haben gute Erinnerungen an Los Santos, die offizielle Heimatstadt von Carl Johnson.

Geboren und aufgewachsen im Süden, musste CJ sich aus den heruntergekommenen Vierteln kratzen und kratzen. Auch viele frühe GTA San Andreas Spieler sind hier aufgewachsen. Los Santos war ein zweites Zuhause. Sobald die Spieler diese Welt mit offenem Ende betraten, wollten sie nicht mehr weg.

Los Santos ist ein ganz besonderer Bereich in der GTA-Reihe. Ähnlich wie Liberty City in GTA 4 hat Rockstar Games beschlossen, es für GTA 5 zurückzubringen. Zweifellos macht GTA San Andreas es zu einem unvergesslichen Erlebnis.



Warum GTA San Andreas Spieler Los Santos lieben

Los Santos ist ein kultureller Schmelztiegel der Reichen und Armen. Ironischerweise als die Stadt der Heiligen bekannt, finden hier mehrere hochkarätige Verbrechen statt. Es ist eines der gefährlichsten Gebiete in GTA San Andreas.

Für Spieler, die Spannung in ihre Adern spritzen möchten, geht es nicht anders.

In Ganton beginnt alles

Für diejenigen, die GTA San Andreas spielen, ist dies die erste Station ihres Abenteuers. Ganton ist die Heimat der Grove Street Families (GSF), einer angesehenen Gang. Ihre Macht nimmt jedoch rapide ab und es liegt an den Spielern von GTA San Andreas, sicherzustellen, dass sie an der Spitze bleiben.

Die berühmte Sackgasse dient dem Spieler als Hochburg. Trotz der hohen Kriminalitätsraten ist es eine der sichersten Gegenden. Es ist einer der wenigen Orte, der nicht von rivalisierenden Gangs überrannt wird.

Als CJ ankommt, weiß er, dass es viel zu tun gibt. GSF hat einen Fuß im Grab, aber er will sie am Leben erhalten.

GTA San Andreas-Spieler werden die starke Besetzung von Nebencharakteren, zu denen Big Smoke, Sweet und Ryder gehören, nie vergessen. Ob Meme-würdige Missionen oder actiongeladene Schießereien, Los Santos hinterlässt einen Eindruck bei der Spielerbasis. Dies ist nur ein kleiner Einblick in das, was das Spiel bietet.

Turf Wars geben dem Spieler das Gefühl, mächtiger zu sein

GTA San Andreas führt Gang Warfare ein, einen territorialen Machtkampf zwischen verschiedenen Gangs. In der kriminellen Unterwelt gibt es drei wichtige Themen: Macht, Geld und Respekt. Im Gegensatz zu anderen Spielen der Serie ermöglicht GTA San Andreas den Spielern, die gesamte Stadt zu kontrollieren.

Wenn es ein GTA-Wörterbuch gäbe, wäre dies die Definition von Macht: eine grüncodierte Karte des GSF-kontrollierten Los Santos. Spieler können die Ballas- und Vagos-Banden auslöschen und ihre Bevölkerung erheblich reduzieren. Auf diese Weise sind GSF-Mitglieder überall in Los Santos zu sehen.

Es dauert zwar eine Weile, aber die Ergebnisse sind es wert. Aus diesem Grund wird Los Santos von den Spielern hoch geschätzt – die Kontrolle darüber zu haben, ist immens befriedigend.

Sportliche Aktivitäten sind ein guter Zeitvertreib

Interaktiver Sport tauchte erstmals in GTA San Andreas auf. Die Spieler können die Basketballplätze treffen und Dreier schießen. Wenn sie ihren Schuss abgeben, hoffen sie besser, dass er nur das Netz trifft.

Spieler werden sich auch an das BMX-Bike erinnern, das eine weitere Premiere für die Serie ist. CJ benutzte es zum ersten Mal in seiner Einführungsmission. Im Glen Park gibt es einen Skatebereich, wo sie verschiedene Trickbewegungen ausprobieren können.

Natürlich können Spieler auch beim Los Santos Forum vorbeischauen, das sich direkt gegenüber von Ganton befindet. Hier können sie am 8-Track, einem 12-Runden-Rennen, teilnehmen. Die 10.000 Dollar Belohnung für den ersten Platz ist ein großer Anreiz.

Rockstar Games stellt das Los Angeles der 90er originalgetreu nach

Los Santos ist unbestreitbar von Los Angeles inspiriert. Das Entwicklerteam hat seine Hausaufgaben gemacht, als es die neblige Atmosphäre der 90er Jahre nachempfunden hat. Die Radiosender von Los Santos haben beliebte Songs aus dieser Zeit verwendet (wie die Westküsten-Rapper 2Pac und MC Eiht).

Die meisten Orte im Spiel basieren auf ihren realen Gegenstücken. So orientiert sich beispielsweise der Hochmietbezirk Mulholland eindeutig an Hollywood. Spieler aus Kalifornien werden die Wahrzeichen sicherlich wiedererkennen.

GTA San Andreas mag stark von seiner Geschichte und seinem Setting beeinflusst sein, aber Rockstar Games hat definitiv recherchiert. Eines der bekanntesten Features im Spiel sind die Unruhen, die zweifellos von Rodney King in den frühen 90ern inspiriert wurden.

Es liefert den letzten Akt als einen der angespanntesten Momente in der GTA-Serie.

Es gibt so viel zu tun in Los Santos

Bei GTA San Andreas geht es nicht nur um Crack-Dealer und Escorts. Manchmal kann sich ein Spieler zurücklehnen und entspannen. Los Santos hat alles, von millionenschweren Villen über Wanderwege bis hin zu Sternwarten.

Egal, ob ein Spieler einen Bandenkrieg beginnen oder ein Date haben möchte, Los Santos bietet ihnen viele Aktivitäten. Dies ist eine der größten Stärken von GTA San Andreas – Spieler haben so viel mit so wenig Zeit zu tun.

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die persönlichen Ansichten des Autors wider.

Herausgegeben von Sijo Samuel Paul




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *