Nach langem Warten hat Mojang Minecraft endlich massive Berge hinzugefügt. Diese Funktion stand Bedrock-Spielern bereits in einer Beta-Version zur Verfügung. Aber jetzt können auch Java-Spieler die Pracht neuer Bergbiome erleben.

Seit der Veröffentlichung des Caves and Cliffs-Updates Teil 1 ist gerade ein Monat vergangen. Die Entwickler arbeiten bereits daran, neue Funktionen für das zweite Update hinzuzufügen. Mojang hat die neue Weltgeneration in der Java Edition durch eine experimentelle Snapshot-Version offiziell enthüllt.

Der 1.18 Experimental Snapshot verändert die Überwelt-Geländegeneration von Minecraft. In älteren Schnappschüssen hatte Mojang eine neue Höhlengeneration hinzugefügt, die jedoch noch Änderungen und Verbesserungen erforderte, und die Höhlengeneration wurde in diesem Schnappschuss verbessert.

Höhlen sind jedoch nicht die Hauptattraktion des Experimental Snapshot. Mojang hat der natürlichen Generation von Minecraft endlich Bergbiome hinzugefügt. Entwickler haben das Terraforming verbessert, um Berge natürlicher aussehen zu lassen.


Minecraft 1.18 Experimental Snapshot 1 für Java Edition

Beim 1.18 Experimental Snapshot geht es nicht nur darum, neue Höhlengenerationen und Bergbiome hinzuzufügen. In früheren Schnappschüssen und Betaversionen passten sowohl Höhlen als auch Berge nicht gut zur Erzeugung anderer Strukturen und Biome.

Entwickler haben versucht, diese Probleme im 1.18 Experimental Snapshot zu beheben. Neue Berge und Höhlen verschmelzen jetzt auf natürlichere Weise mit anderen Biomen. Hier ist die offizielle Liste der von Mojang angekündigten Änderungen:

Änderungen in 1.18 Experimental Snapshot

  • Neue Welthöhe und -tiefe
  • Neue Bergbiome (hohe Gipfel, schneebedeckte Gipfel, Hain, Wiesen und verschneite Hänge)
  • Neue Höhlengeneration (Käse-, Spaghetti- und Nudelhöhlen)
  • Lokale Wasserstände und Lavastände im Untergrund
  • Neue Höhlenbiome entstehen auf natürliche Weise unter der Erde und in Bergen (grüne Höhlen, Tropfsteinhöhlen)
  • Natürliche Variation der Geländeform und -höhe, unabhängig von Biomen. Zum Beispiel könnten sich auf einem Hügel Wälder und Wüsten bilden, ohne dass dafür ein spezielles Biom benötigt wird.
  • Neue Erzverteilung
  • Große Erzadern
  • Integrierte Berge, Höhlen und Höhleneingänge
  • Monster erscheinen nur in völliger Dunkelheit

Dinge, die Sie zu Minecraft 1.18 Experimental Snapshot beachten sollten

Dieser Schnappschuss ist völlig experimentell und unterscheidet sich von den regulären Schnappschüssen, die Mojang veröffentlicht. Alle neuen Funktionen im 1.18-Snapshot können sich ändern und stellen nicht die endgültige Version dar.

Einer der Hauptgründe für die Veröffentlichung des 1.18 Experimental Snapshots besteht darin, Feedback von der Minecraft-Community zu erhalten. Mojang reagiert im Allgemeinen auf Feedback von Spielern und nimmt die notwendigen Änderungen am Spiel vor.

Spieler können keine älteren Welten auf diesen Snapshot aktualisieren. Welten, die in diesem experimentellen Schnappschuss erstellt wurden, können nur darin gespielt werden. Da es sich um eine experimentelle Version handelt, gibt es einige Leistungsprobleme und die Navigation in diesem Minecraft-Schnappschuss kann eine Herausforderung sein.


Abonniere den YouTube-Kanal von SpieleMinecraft, um weitere Updates im Spiel zu erhalten!

Herausgegeben von Siddharth Satish




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *