Virtus Pro macht immer noch Schritte, obwohl es bereits in der oberen Liga der GUS 2021 antritt Dota Pro Circuit Regionalliga, diesmal durch die Wiederbelebung ihres sekundären Kaders.

Die Organisation Dota 2 General Manager Sergey „F1y1eaf“ Glamazda bestätigte teilweise, dass Team Generation – Evgeniy „Bemerkte“ Ignatenko, Denis „Larl“ Sigitov, Ilyas „Promi“ Gainullin, Maksim „Forcemajor“ Meretskii, Vladislav „dSa“ Shuvaev und Trainer Daniil „Sch .novelk“ Shel – würde am 12. Januar unterzeichnet werden, aber jetzt hat VP die Übernahme offiziell bestätigt.

Generation war eines von zwei Teams, die es über die zweite offene Qualifikation in die untere CIS-Liga schafften. Jetzt werden sie unter dem VP.P-Banner spielen und gegen Spieler wie B8, HellRaisers und Gambit Esports antreten.

Die aktuelle Hauptaufstellung von VP besteht aus dem ehemaligen VP.Prodigy-Kader, der bereits im November befördert wurde. Seitdem sind Vitalie „Save-“ Melnic und sein Team an der Spitze der GUS-Rangliste geblieben und haben es sogar geschafft, die EPIC League Divison 1 gegen OG Ende 2020 zu gewinnen.

“Wir haben uns nicht beeilt, unseren neuen Kader bekannt zu geben, da wir die Jungs wachsen und in einem wettbewerbsorientierten Umfeld ohne unnötigen Druck spielen lassen wollten”, sagte Glamazda. „Durch die Qualifikation für die Lower Division der ESL One CIS Online S1 haben sie sich als bereit für die öffentliche Aufmerksamkeit und als würdig erwiesen, die Marke VP.Prodigy zu repräsentieren, die bereits mit starken Ergebnissen in Dota 2.“

VP unterstützt Generation seit Sommer 2020 auf unterschiedliche Weise, indem er dem Team ein Stipendium gewährt und ihm einen Coach und ein Bootcamp zur Verfügung stellt. Die Organisation wollte sie nach der Beförderung des ehemaligen VP.P-Teams nicht sofort unterzeichnen, aber jetzt sind beide Seiten bereit, gemeinsam voranzukommen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *