Activision hat kürzlich den 18. Mainline-Titel seiner FPS-Serie, Call of Duty: Vanguard, angekündigt.

Call of Duty: Vanguard wurde von Sledgehammer Games entwickelt und versetzt die Spieler zurück in die Zeit des Zweiten Weltkriegs und bietet ihnen ein echtes Erlebnis hinter der Linie. Die Kampagne und der Multiplayer finden an abwechslungsreichen und interessanten Orten auf der ganzen Welt statt, wie zum Beispiel Stalingrad oder den Pazifikinseln.

Obwohl das Spiel auf der gleichen Engine wie Modern Warfare von 2019 und Black Ops Cold War von 2020 basiert, von der zerstörbaren Umgebung bis hin zu verbessertem und handgefertigtem volumetrischem Nebel, haben die Entwickler viele technische Verbesserungen in Call of Duty: Vanguard implementiert.


Call of Duty: Vanguard bringt Gunplay auf die nächste Stufe

Einer der Schwerpunkte eines jeden Ego-Shooters ist sein Gunplay, und Call of Duty ist keine Ausnahme. Die Entwickler der Serie haben das charakteristische Gameplay der Serie verfeinert und perfektioniert. Darauf baut Call of Duty: Vanguard auf.

Call of Duty: Vanguard nutzt die Engine von Modern Warfare von 2019 und Black Ops Cold War von 2020 voll aus. Aufbauend auf dem engen, rasanten Gunplay mit ausgewogener Zeit zum Töten haben die Entwickler von Sledgehammer Games ein „Down-the-Barrel-Erlebnis“ erreicht.

Das Spiel startet auch mit einer großen Auswahl an Waffen, die der Epoche angemessen sind, jede mit einer detaillierten Büchsenmacher-Anpassung, die benutzerdefinierte Ballistiken umfasst, die das Schießen beeinflussen. Das in Call of Duty: Vanguard eingeführte Kampftempo sorgt dafür, dass sich die Bewegung reibungslos anfühlt.

Call of Duty Vanguard wird auch alle exklusiven Gameplay-Funktionen der nächsten Generation beibehalten, die im Black Ops Cold War eingeführt wurden, wie zum Beispiel adaptive Trigger und haptisches Feedback.


Call of Duty: Vanguard bietet durch sein Umgebungsdesign einen immersiven Weltbau

Call of Duty: Vanguard bietet dem Spieler durch seinen detaillierten Weltbau ein immersives Spielerlebnis. Von den handgefertigten Kampagnen-Missions-Levels bis hin zu den dynamischen Multiplayer-Levels bietet Call of Duty: Vanguard dem immersiven Gameplay des Bodens Stiefel.

Besonderes Augenmerk haben die Entwickler auf volumetrischen Nebel und Beleuchtung gelegt. Ein Beispiel, das die Entwickler diskutierten, ist, wie der rote Himmel Kaliforniens die Skybox der Stalingrad-Mission inspirierte.

Die Umgebung beinhaltet auch Zerstörung, die zwar nicht so massiv wie andere Spiele ist, aber ein immersives Erlebnis bietet.

Call of Duty: Vanguard erscheint am 5. November 2021 für PCs über Battle.net und alle wichtigen Konsolen.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *