Call of Duty ist berühmt für seine Integration von Special Forces in verschiedene Iterationen des Spiels.

Seit den Anfängen von Call of Duty: Modern Warfare hat das Franchise eine unterschiedliche Anzahl von Streitkräften präsentiert, darunter die Navy Seals, das United States Marine Corps, die Task Force 141 und die britischen Special Forces. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass keines der Call of Duty-Spiele die Bildung dieser Kräfte außer einer zeigte.


Das Wachstum der Spezialeinheiten wird die Erzählung von Call of Duty: Vanguard vorantreiben

Der Neustart von Call of Duty: Modern Warfare zeigte die Bildung der Task Force 141 unter der Leitung von Captain Price. Es scheint, dass Call of Duty: Vanguard auch einen ähnlichen Weg einschlagen und zeigen wird, wie die Special Forces Gestalt annahmen.

Die vier Charaktere, die Teil der Special Forces sein werden, sind Arthur Kingsley, Polina Petrova, Lucas Rigs und Wade. Alle vier dieser Charaktere werden spielbar sein und ihre einzigartigen Persönlichkeiten werden eine vielfältigere Umgebung schaffen.

Sledgehammers Ziel war es, sicherzustellen, dass es sich trotz des Zweiten Weltkriegs nicht wie ihr vorheriges Spiel anfühlt. Ihr Ziel ist es, die Geschichte aus einer ganz anderen Perspektive zu erzählen, umgeben von unterschiedlichen Ereignissen.

Laut dem Creative Director der Kampagne von Sledgehammer, David Swenson:

Es ist der Zweite Weltkrieg, also könnte es der gleiche Zeitraum sein, aber es gab so viele Leute, die daran beteiligt waren. Da wir in dieser Kampagne nicht viel Zeit damit verbringen, den amerikanischen Trupp bei der Landung in der Normandie und den Kämpfen in ganz Frankreich zu wiederholen, können wir in verschiedene Teile der Welt reisen und die Kampagne aus anderen Perspektiven erleben

Um sicherzustellen, dass sich die Charaktere innerhalb des Spiels authentisch anfühlen, verwies das Unternehmen auf historische Berater wie Marty Morgan. Jeder Charakter muss eine einzigartige Hintergrundgeschichte haben und sollte sich nicht voneinander oder von der Handlung getrennt fühlen. Um dies zu erreichen, bezog sich das Team von Sledgehammer auf Geschichtsbücher, um Tiefe zu verleihen, da die Erstellung einer Ursprungsgeschichte auch eine angemessene Charakterentwicklung erfordert.

Call of Duty: Vanguard wird voraussichtlich eine ganz andere Erfahrung als das vorherige Spiel von Sledgehammer bieten. Das Spiel wird tief in die Emotionen der Spieler eintauchen, genau wie Modern Warfare es mit Task Force 141 getan hat Spiel.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *