Weniger als eine Woche nachdem Cody „dizzy“ Meadows von NRG Esports den Solo-Kill-Weltrekord in Respawn Entertainment aufgestellt hat Apex-Legenden, Twitch-Streamer MrSimple hat ihn überholt.

Apex befindet sich noch in der Anfangsphase und es wird erwartet, dass die Rekorde links, rechts und in der Mitte gebrochen werden. Aber schwindlig ist aus den Toren gekommen und hat eine starke Leistung im neuen Battle Royale-Spiel gezeigt. Er stellte den Rekord von 33 Solo-Kills auf, bevor er mehr als eine Million Schaden anrichtete und den Eröffnungstag von Twitch Rivals zusammen mit seinen Partnern Tyler „Ninja“ Blevins und Richard „KingRichard“ Nelson gewann.

Dizzy hat in den zwei Wochen des Spiels unaufhaltsam ausgesehen, aber Twitch-Streamer MrSimple schlug seinen Rekord, verursachte 6.067 Schaden und sicherte sich 34 Kills – nur einen mehr als die vorherige Marke von Dizzy. Er hat das alles im Stream gemacht und es war ein Spektakel zu sehen.

Der einigermaßen unbekannte Spieler, ähnlich wie Dizzy, stellte sich in die Warteschlange und wurde einem zufälligen Kader zugeordnet. Obwohl er nicht mit seinen Teamkollegen kommunizierte, nahm er das Spiel selbst in die Hand und richtete schnell Chaos an, mähte Feinde nieder, bevor er den Weltrekord mit nach Hause nahm – und das alles im Pyjama.

Sie können eine vollständige Liste sehen Apex’s Weltrekordhalter hier.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *