Die zweitgrößte Turnierserie in Dota 2 wird 2018 erweitert.

2016 und 2017, Dota 2 Der Entwickler Valve organisierte zwei 3-Millionen-Dollar-Turniere pro Jahr, die als Valve Majors bekannt sind. Nach Abschluss des siebten jährlichen The International wird Valve jedoch externen Turnierorganisatoren die Möglichkeit geben, die Valve Major-Turnierserie auszurichten.

Die Valve Majors, die in Bezug auf Prestige und Preispool nur von The International in den Schatten gestellt wurden, wurden zum Mittelpunkt von Dota 2 Wettbewerbskreis, der dazu führte, dass viele kleinere Turnierorganisatoren ihre eigenen verkleinerten Dota 2 Veranstaltungen. Daher wird Valve Anfang 2018 damit beginnen, bestimmten Turnieren den „Major“- oder „Minor“-Status zu verleihen. Turniere mit einem Preispool von mindestens 500.000 US-Dollar erhalten den Major-Status, während Events mit 150.000 US-Dollar den Minor-Status erhalten. Diese Beträge werden auch von Valve verdoppelt, sodass der Gesamtpreispool der Majors und Minors 2018 mindestens 1 Million US-Dollar oder 300.000 US-Dollar beträgt.

Abgesehen von den Anforderungen an den Preispool müssen die Events auch ein LAN-Finale und mindestens eine Qualifikation für jeden der sechs Majors veranstalten Dota 2 Regionen. Dies ist eine Fortsetzung des Qualifikationsprozesses, den Valve vor dem Kiewer Major und The International implementierte – wo Südamerika und die GUS (Gemeinschaft unabhängiger Staaten) ihre eigenen Qualifikationsturniere erhielten. Die Qualifikanten stellen sicher, dass Teams aus Europa, China, Südostasien, der GUS-Region, Nordamerika und Südamerika bei den Valve Majors vertreten sind.

Darüber hinaus werden Spieler mit diesem neuen System mit qualifizierenden Punkten belohnt, die der einzige entscheidende Faktor für die Teilnahme an der Ausgabe von The International im nächsten Jahr sein werden. Dies gibt allen Teams, die an The International teilnehmen möchten, einen Anreiz, so viele Veranstaltungen wie möglich zu besuchen, was in den letzten zwei Jahren angesichts der begrenzten Anzahl von Valve Majors nicht der Fall war. Die Majors stellen den Teilnehmern insgesamt eine größere Anzahl von Qualifikationspunkten zur Verfügung. Events mit dem höheren Gesamtpreispool und Wettbewerbe, die kurz vor The International stattfinden, erhalten ebenfalls zusätzliche Qualifikationspunkte.

Die Punkte selbst werden den Spielern individuell vergeben, je nachdem, wie gut sie bei den Events platziert sind. Um Kaderänderungen zu erleichtern, werden die Gesamtqualifikationspunkte jedes Teams von den drei Erstplatzierten bestimmt.

Es wird interessant sein, die Auswirkungen dieser erheblichen Änderungen auf Valves größten E-Sport zu sehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *