Nach der Qualifikation für einen Platz in der Raketenliga In der neunten Saison der Championship Series überarbeitet TSM seinen Kader durch die Verpflichtung von Joonas „Mognus“ Salo und Nicolai „Snaski“ Vistesen Andersen für das Team.

Snaski wird Jake Edwards als Trainer des Teams ersetzen, während Mognus anstelle des scheidenden Yanis „Alpha54“ Champenois in den Hauptkader einsteigt.

Mognus wird neben Remco „remkoe“ den Boer und Otto „Metsanauris“ Kaipiainen auf dem Kader stehen. Er hat viel Erfahrung in mehreren Weltfinals, daher bringt er eine starke Präsenz in den Kader ein. Snaski wird als frische Augen mit viel Erfahrung in der europäischen Szene dienen, um zu versuchen, diesen Kader über die Spitze zu treiben. Seine Spezialität ist die Verteidigung, insbesondere das Torwarten, daher hofft das Team, dass er die gesamte Defensivfähigkeit des Kaders verbessern kann.

„Ich bin sehr stolz, dass ich die Chance bekommen habe, TSM zu vertreten“, Snaski genannt. „Ich bin aufgewachsen und habe dabei zugesehen, wie TSM die Liga der Legenden Szene und hilft dem Esport zu dem zu werden, was er heute ist. Ich hoffe wirklich, dass ich helfen kann, die Raketenliga Team, um den Standard des Namens TSM zu erreichen.“

TSM trat dem bei Raketenliga Pro-Szene zu Beginn des Jahres 2019, unterschrieb den ehemaligen We Dem Girlz-Kader und trat mehr als die Hälfte der Saison mit Remkoe, Metsanauris und Jordan „EyeIgnite“ Stellon an. Jake kam im März als Trainer des Teams dazu und Alpha ersetzte Eyelgnite im August, aber das Team konnte einfach keine Stabilität finden.

In der europäischen RLCS belegte TSM den sechsten Platz in der siebten Saison und den siebten in der achten Saison, wobei ihre höchste Platzierung des Jahres ein zweiter Platz auf dem DreamHack Pro Circuit: Dallas 2019 war.

Die neunte RLCS-Saison beginnt am 2. Februar, was bedeutet, dass TSM etwas weniger als einen Monat Zeit hat, um das neue Kaderturnier vorzubereiten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *