Nach den ersten sechs Spielen des ESPN EXP Invitational gestern dominierten TSM ihren Weg auf den ersten Platz.

Tag eins der Apex-Legenden Das Turnier, das bei den X Games in Minneapolis stattfindet, war voll von verrücktem Gameplay, Teamwork und Mechanik in Hülle und Fülle. Trotz aller Talente unter den 20 Teams konnte sich TSM auf den ersten Platz schießen, dicht gefolgt von Tempo Storm auf dem zweiten Platz.

Screengrab über twitch.tv/ESPNEsports

TSM – Jordan „Reps“ Wolfe, Mackenzie „Albralelie“ Beckwith und Phillip „ImperialHal“ Dosen – sammelten satte 30 Kills, während sie einen durchschnittlichen fünften Platz behielten. Nur Tempo Storm und Rogue übertrafen sie bei den Kills um einen.

Bei diesem Turnier erhält ein Team bei Eliminierungen einen Punkt, während der Rest der Punkte je nach Platzierung des Teams in jeder Runde vergeben wird. Der erste Platz bringt einem Team 12 Punkte, der zweite Platz neun Punkte und der dritte Platz sieben. Teams auf den Plätzen 16 bis 20 erhalten keine Punkte.

TSM war in fünf der sechs gespielten Spiele unter den Top fünf. Sie konnten sogar im vierten Spiel den ersten Platz erringen, als Reps einen Sieg als Wattson gegen Nagano 1998, das einzige nicht unter Vertrag genommene Team des Wettbewerbs, errang.

Reps versteckten sich hinter einem Holzbrett, ImperialHal lag zu seinen Füßen. Daniel „akeu“ Vesely bekam dann einen kritischen Longbow-Kopfschuss, der den Reps-Schild zerstörte. Blut riechend, schubste Akeu mit seinem Friedenswächter, aber Reps war in der Lage, rechtzeitig eine Schildbatterie zu entfernen. Reps holten seinen R99 heraus und beendeten Akeu, der einen auffälligen Longbow-Kill ohne Zielfernrohr versuchte.

Heute könnt ihr euch die zweite Turnierhälfte anschauen, die im Stream übertragen wird Der Twitch-Kanal von ESPN Esports ab 15 Uhr CT.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *