TSM FTX wurde von der . disqualifiziert Call of Duty: Mobil World Championship North America Playoffs 2021. Dies war der erste Wettbewerb für die nordamerikanische Organisation im Spiel seit der Unterzeichnung des Kaders am 3. September.

Während des Livestreams sagte Alex „GoldenBoy“ Mendez, der die Meisterschaft besetzt, dass TSM wegen eines „Regelverstoßes“ disqualifiziert wurde. Der genaue Grund für die Disqualifikation wurde jedoch nicht verraten. TSM ist erst vor zwei Tagen mit einer Liste von Solid, Cyzu, TipWrath, Hihi, Gamer, Slothy und haxs in das Handyspiel eingestiegen.

Das erste Spiel gegen Primals gewann die Mannschaft souverän mit 3:0. Im Halbfinale traten sie gegen ARP Gaming an und schienen an einem guten Ort zu sein, um sich einen der beiden Slots zu sichern CoD: Mobil World Championship Finals 2021. Sie wurden jedoch disqualifiziert und ARP Gaming rückte direkt ins Finale der oberen Bracket vor.

Dies war jedoch nicht der einzige Regelverstoß in den regionalen Playoffs. Tribe Gaming musste eines ihrer Matches gegen NYSL Mayhem wiederholen, weil sie während des Spiels einen „verbotenen Gegenstand“ verwendet haben. NYSL gewann das Spiel und schickte den Favoriten, Tribe, in die untere Klammer.

Tribe schied schließlich aus, nachdem er im Lower Bracket mit 3: 2 gegen Xplicit verloren hatte. Das Team hat sich bereits einen Platz beim CoD: Mobil World Championship Finals 2021 jedoch für den Gewinn des Masters-Turniers im Juli.

NYSL Mayhem und ARP Gaming platzierten sich heute unter den ersten beiden und sind die letzten Teams aus Nordamerika, die es in die CoD: Mobil Finale der Weltmeisterschaft. Der Wettbewerb wird noch in diesem Jahr als LAN-Event stattfinden. Activision hat dazu noch keine weiteren Details verraten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *