Tschernobyl und Harry Potter Schauspieler Paul Ritter stirbt bei 54

Paul Ritter, der britische Schauspieler, der in Harry Potter Eldred wiechte, spielte in Harry Potter und kürzlich als Familienpatriarch in der Sitcom Friday Night Dinner, ist im Alter von 54 Jahren an einem Gehirntumor gestorben. “Es ist mit großer Traurigkeit, dass wir das Paulus bestätigen können Ritter starb letzte Nacht, “eine Aussage von seinem Agenten, die er veröffentlicht hat, liest.” Er starb friedlich zu Hause mit seiner Frau Polly und Söhne Frank und Noah an seiner Seite. Er war 54 und hatte an einem Gehirntumor gelitten. ” “Paulus war ein außergewöhnlich talentierter Schauspieler, der eine enorme Vielfalt an Rollen auf der Bühne und den Bildschirm mit außergewöhnlicher Fähigkeit spielte”, fährt die Erklärung fort. “Er war heftig intelligent, freundlich und sehr lustig. Wir werden ihn sehr vermissen.” Zusammen mit einer Rolle in Harry Potter und dem Halbblut-Prinzen war Ritter bekannt für seine Darstellung von Guel Haines in Quantum von Trost und dem Ingenieur Anatoly Dyatlov in HBOs Tschernobyl. Kürzlich porträtierte er Martin Goodman in der Sitcom Friday Night-Dinner, die neben Tamsin Greig, Simon Bird und Tom Rosenthal miteinander spielte. Ritter wird in der 10-jährigen Retrospektive der Show auftreten, die später dieses Jahr luft. Seine letzte Filmrolle wird in der Zweiten Weltkrieg-2-Drama-Operation-Mincemeat neben Colin Firth, Matthäus Macfadyen und Kelly MacDonald.RITRITE sein, war auch ein erfahrener Bühnenaktor, der 2006 den Olivier Award für eine Performance in Coram Boy gewonnen hatte, eine Anpassung des Kinderromans von Jamila Gavin und für einen Tony Award für seine Rolle im Jahr 2009 in Norman-Eroberungen von 2009.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *