Die Toronto Ultra erholte sich von ihrer früheren Niederlage gegen das Dallas Empire mit einem nachdrücklichen 3: 1-Sieg gegen OpTic Chicago und garantierte eine Top-4-Platzierung bei der 2021 Ruf der Pflicht Liga-Meisterschaft.

Nach dem 2:0 in der Serie schien ein weiteres unglückliches Comeback Toronto zu entgleisen. Der Ultra verlor eine knappe dritte Karte, Raid Control, und erlaubte OpTic dann, eine späte Führung auf Raid Hardpoint zu übernehmen, nachdem ein Vorsprung von 100 Punkten verschwunden war. Im Gegensatz zur Serie mit Dallas und dem Zusammenbruch gegen den Minnesota RØKKR beim Stage Five Major hat Toronto die Karte und die Serie geschlossen.

„Das Spiel in Dallas lief offensichtlich nicht in unsere Richtung. Ich hatte das Gefühl, dass wir das hätten gewinnen können, bis zur letzten Runde“, sagte Torontos Star-Rookie Insight in einem Interview nach dem Spiel. “Aber gegen OpTic zu gewinnen, bedeutet alles für das Team.”

Insight und Cammy waren führend beim Töten für Toronto und erzielten in den vier Spielen der Serie jeweils 1,03 und 1,06 K/Ds. Cammy machte während der gesamten Serie mehrere wichtige Spiele und durchbrach mehrere Hügel in Checkmate Hardpoint, um Chicago in Karte eins in Schach zu halten. Er trat auch gegen Scump und Envoy in einem entscheidenden Eins-gegen-Zwei-Moment an, der zu einem Sieg in der Toronto-Runde in Moskau Search and Destroy führte.

Insight ist ein Top-Tier-Spieler, seit er in Phase 2 die erste AR-Rolle übernommen hat. Und mit Insight in der Aufstellung hat Toronto die Nummer von OpTic. Seitdem Toronto Methodz durch Insight ersetzt hat, hat Toronto alle vier Spiele gewonnen, in denen sie OpTic gespielt haben, von denen drei in Bracket-Turnieren stattfanden.

Mit diesem Verlust endet die Saison von OpTic enttäuschend. Das beliebteste Team der CDL belegte beim Saisonfinale den sechsten Platz, nachdem es das ganze Jahr über kein großes Finale erreicht hatte. Dies ist das erste Mal in seiner Karriere, dass ein von Scump geführtes Team kein Event in einer Saison gewinnt. Individuell gesehen hatte Scump seit einiger Zeit eine seiner besten Saisons, insbesondere in Search and Destroy. Leider war die Inkonsistenz, die der Kader von OpTic während der gesamten Saison zeigte, ihr Untergang.

Wohin OpTic von hier aus geht, ist unbekannt. Scump und FormaL sind seit Jahren die wichtigsten Mitglieder von OpTic, während Dashy und Envoy zwei junge und äußerst talentierte Spieler sind. Chicago steht in dieser Nebensaison vor einer schwierigen Entscheidung, wenn es um das Kadermanagement geht.

Toronto trifft morgen um 15:30 Uhr CT auf den Gewinner des Spiels New York Subliners vs. RØKKR.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *