Im Laufe von zwei Jahrzehnten hat das GTA-Franchise einige der heimtückischsten und verdorbensten Charaktere hervorgebracht, die in der Unterhaltung geschrieben wurden. Von größenwahnsinnigen Milliardären bis hin zu kannibalistischen Psychopathen weiß Rockstar Games, wie man einen sofort abscheulichen Bösewicht erschafft.

Während die meisten Schurken dazu neigen, am Ende ihrer jeweiligen Spiele in den Staub zu beißen, schaffen es einige, vorbeizukommen. Wenn dieses Wunder eintritt, steht ihnen der Raum immer offen, in einem zukünftigen Titel wie GTA 6 zurückzukehren.

Es besteht jedoch immer noch die Möglichkeit, dass das Spiel in einem anderen Zeitraum oder einer völlig anderen Zeitachse spielt, was die Dinge erheblich ändert.

Villains-Fans würden gerne eine Rückkehr in GTA 6 sehen

5 – El Rubio

El Rubio, einer der Neuzugänge der Serie, ist der Star der Show in Cayo Perico Heist von GTA Online. Was ihn so interessant macht, ist die Tatsache, dass er eine sehr umgängliche und sympathische Front aufstellt, aber darunter auch ein Hauch rücksichtsloser Brutalität.

El Rubio ist mit Sicherheit einer der interessantesten Schurken in der GTA-Reihe und sollte angesichts des großen Potenzials in seiner Geschichte zu einer tragenden Säule der Serie werden. Seine Aufnahme in einen zukünftigen GTA-Titel würde auch dazu beitragen, viele Online-Events zu kanonisieren und alles miteinander zu verbinden.

4 – Sonny Forelli

Sonny Forelli hat am Ende von GTA Vice City in den sauren Apfel gebissen und ist schon lange tot. Obwohl er tot ist, könnte Sonny immer noch da sein, wenn das nächste Spiel in eine Zeit vor den Ereignissen von Vice City zurückgeht.

Sonny Forelli ist schmuddelig, hinterhältig und schleimig, schafft es aber trotzdem, charismatisch zu sein. Er ist sowohl abstoßend als auch charmant, was ihn zu einem interessanten Bösewicht macht.

Sein möglicher Aufstieg an die Spitze der Forelli-Familie wäre eine interessante Geschichte.

3 – Martin Madrazo

Martin Madrazo war nicht gerade ein Bösewicht, da er sich in GTA Online so ziemlich in einen Verbündeten verwandelt. Dennoch gibt es dort genug Platz für die Familie Madrazo, um die furchterregende Naturgewalt zu sein, für die sie oft gehalten wird.

Obwohl Martin als dieser furchterregende Kartell-Oberherr hochgejubelt wurde, hat er sein Potenzial in GTA 5 nicht ganz ausgeschöpft Kartell, um in einem Spiel als Hauptgegner wirklich zu glänzen.

2 – Frank Tenpenny

Officer Frank Tenpenny ist einfach zu gut, um tot zu bleiben. Der Charakter, gespielt von dem legendären Samuel L. Jackson, war mit Abstand der beste Bösewicht, den die Serie bis zu diesem Zeitpunkt hatte.

Ein möglicher Auftritt in einer früheren Zeit, in der Frank noch lebte, würde Fans des Franchise begeistern. Auch wenn Frank in San Andreas ziemlich viel unterwegs war, können die Fans immer etwas mehr Samuel L. Jackson in ihrem Spiel gebrauchen.

1 – Tommy Vercetti

Bevor die Fans ihre Mistgabeln herausholen, ist Tommy Vercetti an sich kein Bösewicht. Tatsächlich ist er der Protagonist von GTA Vice City. Dennoch hat er einen Scarface-ähnlichen Aufstieg an die Spitze hinter sich, und alles, was bleibt, ist der Untergang.

Tommy Vercetti hat alle Voraussetzungen für einen großartigen Bösewicht – rücksichtslos, ohne Entschuldigung und gespielt von Ray Liotta. Wenn er zu einem zukünftigen Spiel zurückkehrt, wäre er ein furchtbarer Gegner. Es scheint der einzig richtige Weg zu sein, den sein Charakter einschlagen muss.

Herausgegeben von Rachel Syiemlieh




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *