Call of Duty: Warzone Spieler haben kürzlich entdeckt, dass bestimmte EBR-14-Blaupausen den Kopfschussschaden erhöhen, während sie ausgerüstet sind. Dies ist ein riesiges Problem, da jeder, der die Blaupausen hat, einen unfairen Vorteil gegenüber anderen Spielern hat und die Panne ausnutzen kann, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

TimTheTatman erlebte die Panne heute aus erster Hand, als er zwei gegnerische Spieler mit zwei Kopfschüssen eliminierte.

Tim spielte Kriegsgebiet mit Nadeshot und CouRage heute, als er einem feindlichen Trupp begegnete, der sich ihm in einem Fahrzeug näherte. Tim eröffnete schnell das Feuer auf die Feinde mit der „Flesh Wound“ EBR-14 Blaupause. Er kümmerte sich um beide Feinde mit gut platzierten Kopfschüssen, die die Spieler sofort niederschlugen und eliminierten. Tim traf beeindruckende Schüsse, stellte aber fest, dass die Waffe tatsächlich verwanzt ist und die Feinde nicht so einfach hätten eliminiert werden sollen.

»Diese Waffe ist kaputt«, sagte Tim. “Es ist kaputt.”

CouRage und Tim erwähnten, dass ein anderer beliebter Streamer, NoahJ456, ebenfalls von dem Fehler betroffen war, während er denselben Premium-Skin verwendete.

Die Varianten „Flesh Wound“ und „Line Breaker“ sind beides Premium-Versionen des EBR-14, die den Kopfschussschaden erhöhen, wenn sie ausgerüstet sind. Freischaltbare Varianten wie der „Stiff Arm“ haben nicht den gleichen Kopfschuss-Schadensboost, was bedeutet, dass Free-to-Play-Spieler derzeit im Nachteil sind. Der erhöhte Kopfschussschaden kann einen durchschnittlichen Spieler zu einer unaufhaltsamen Streitmacht machen, wenn er Kopfschüsse landen kann.

Es gibt immer noch keine Karte auf Infinity Wards Trello-Board auf das Problem verweisen, sodass die Fans warten müssen, bis der Fehler behoben ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *