Der Fortnite-Bereich auf Twitch wird mit jedem Tag weniger überfüllt. Kürzlich erklärte der hochkarätige Streamer Tyler “Scoped” Appleby, dass er möglicherweise mit Fortnite fertig ist.

Eine große Anzahl von Streamern ist vom Battle Royale irritiert, was für die Community offensichtlich beunruhigend ist. Scoped ist vor allem für seine Zeit als Turner „Tfue“ Tenneys Duo im kompetitiven Fortnite bekannt. Natürlich existiert dieses Duo nicht mehr, da Tfue selbst auch zu anderen Titeln wechselt.


Scoped könnte Fortnite hinter sich lassen

In den letzten Monaten hat Fortnite immer weniger an Popularität gewonnen. Obwohl es immer noch Millionen von Spielern pro Tag erreicht, ist dies eher beiläufig. In Bezug auf Streaming und kompetitives Spielen ist Fortnite auf dem Rückzug.

Kapitel 2 – Staffel 3 sollte viele der Probleme beheben, mit denen die Spieler konfrontiert waren. Die Beschwerden reichten von Fortnites schneckenartigem Tempo in Kneipenspielen bis hin zum Fehlen eines guten Modells für die Wettbewerbsseite der Dinge.

Während Epic sich anscheinend viel Mühe gegeben hat, Fortnite mit seiner Themensaison „Wasser“ wiederzubeleben, scheinen viele Profispieler neben einer Horde neuer Ergänzungen von diesen Possen unbeeindruckt zu sein.

Streamer wie Tim „TimTheTatman“ John Betar und Jack „CouRage“ Dunlop rühren das Battle Royale nicht mehr an. Stattdessen haben sie sich zu ihrer Unterhaltung an Call of Duty: Warzone gewandt.

Tfue hat diesen Sprung vor etwa einem Monat auch gemacht. Er erklärte kürzlich auf Twitch, dass er nicht wisse, wie manche Spieler das Spiel fast drei Jahre später immer noch spielen.

Obwohl es nicht verwandt zu sein scheint, hat Tfues ehemaliger Partner Scoped, sagte gestern dass er mit Fortnite fertig sein kann. Die Probleme für Scoped haben sich seit der Veröffentlichung von Staffel 3 gestapelt, und es scheint, als hätte der Streamer mit dem Spiel einen Siedepunkt erreicht.

Egal, ob es sich um inkonsistente Updates, fehlende Inhalte oder Probleme mit dem Wettbewerbs-Meta handelt, es ist klar, dass Scoped mit Fortnite möglicherweise am Ende seiner Weisheit angekommen ist. Dies scheint jedoch ziemlich natürlich.

Tfue hat es in einem kürzlich erschienenen Twitch-Stream am besten gesagt; Die meisten Videospiele sind nicht dafür gedacht, jahrelang gespielt zu werden. Es kommt eine Zeit, in der es für den eigenen Spaß und die Gemütsverfassung besser ist, weiterzumachen, besonders wenn sie ein Streamer sind.

Zum Zeitpunkt des Schreibens gibt es kein offizielles Wort über die Zukunft von Scoped mit einem Titel. Sein YouTube-Kanal enthält immer noch nur Fortnite-Inhalte, aber der letzte Upload war vor zwei Tagen. Es ist sehr gut möglich, dass der Streamer in den nächsten Tagen und Wochen ein komplett anderes Spiel sendet und hochlädt. Vielleicht schließt er sich seinem ehemaligen Duo Tfue für einige Warzone-Matches an.


Schauen Sie auch vorbei: Die besten Fortnite Deathrun-Codes


Genshin Impact-Fan? Folgen Sie unserem Twitter Griff für die neuesten Nachrichten, Gerüchte, Lecks und mehr!




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *