Team Liquid hat seinen ersten gehisst Dota 2 Trophäe des Jahres 2020 heute mit einem 3:1-Sieg gegen Natus Vincere bei ESL One Germany.

Dieser Sieg ist der erste Major-Titel für Aydin „iNSaNiA“ Sarkohi und sein Team, die seit Jahren zusammen sind. Und sie gewannen nicht nur das Event, sondern ihr Weg war auch der schwierigste aller Teams, die gegen sie antraten. Liquid musste durch Nigma, Vikin.gg, Team Secret, Mudgolems und Na’Vi gehen, um hierher zu kommen.

Nigma und Secret erwiesen sich für Liquid als problematisch. Aber in fast jedem anderen Match in der gesamten ESL One Deutschland waren iNSaNiA und sein Kader nach dem Eröffnungsspiel einer Serie die großen Favoriten. Sie verloren insgesamt nur zwei Serien, eine gegen Secret 0-2 in der Gruppenphase und eine gegen die Mudgolems 1-2 in der Eröffnungsrunde der Playoffs.

Von da an verlor Liquid nur zwei Spiele, als sie Nigma 2-1 eliminierten und später dasselbe mit Secret in einem 2: 0-Sweep taten. Sie sind das erste Team, das Secret aus einem Turnier eliminiert, seit Vinkin.gg dies im April bei ESL One Los Angeles getan hat.

Nach diesem Sieg gegen Secret machten Liquid einen Schritt weiter, fegten Schlammgolems, um es in das große Finale zu schaffen, und taten Na’Vi fast dasselbe. Am Ende ließen sie Spiel drei an das neu gestaltete GUS-Team ab, aber das insgesamt solide Spiel von Samuel „Boxi“ Svahn, Tommy „Taiga“ Le und Max „qojqva“ Bröcker gepaart mit der Dominanz von Michael „miCKe“ Vu und der hervorragenden Kapitänsführung von iNSaNiA war zu groß viel zu überwinden.

„Ich denke, wir haben in der Vergangenheit oft mit der Angst gespielt, zu verlieren“, iNSaNiA genannt. „Aber wir haben diesen Buckel endlich überwunden und beschlossen, einfach nur zu spielen, um zu gewinnen. Das war meiner Meinung nach das Wichtigste, was dazu führte, dass sich die Spiele viel einfacher anfühlten und wir das Gefühl hatten, eine bessere Vorstellung davon zu haben, was zu tun ist.“

Nach ihrem Sieg wurde iNSaNiA zum Mercedes-Benz ESL One Germany MVP ernannt, weil er seinem Team zu seinem ersten Major-Titel verholfen hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *