T1 hat seit seiner Einführung keine einzige Phase der Stabilität erlebt Dota 2 Division im August letzten Jahres, da das Team in ständiger Bewegung war und eine fast endlose Rotation von Spielern durch seine Liste hat. Vor dem 2021 Dota Pro Circuit und die Chance, wirklich auf höchstem Niveau zu konkurrieren, hat sich die Organisation jedoch endlich auf eine Liste geeinigt, die ein wenig bekannt vorkommt.

Um seinen fünfköpfigen Kader für die Oberliga der Regionalliga Südostasien zu vervollständigen, hat T1 Carlo „Kuku“ Palad und Matthew „Whitemon“ Filemon, beide ehemalige Geek Fam-Spieler, geholt.

Außerhalb von Marc „Raven“ Fausto, der zu Fnatic kam, nachdem die Geek Fam ihre veröffentlicht hatte Dota Division im vergangenen September hat T1 offiziell vier der ehemaligen Kader unterzeichnet. Dies gibt ihnen nicht nur eine Handvoll fantastischer Spieler, sondern auch etwas, das dem Team stark gefehlt hat – eine Identität.

Geek Fam unter dem damaligen Kapitän Kuku hatte eine sehr spezifische Herangehensweise an das Spiel und war eines der Top-Teams in SEA während der Online-Zeit der Wettbewerbe, die durch COVID-19 ausgelöst wurden. T1 hat nun den Großteil dieses Kaders übernommen und wird wahrscheinlich davon profitieren, dass vier der Spieler bereits wissen, wie man auf hohem Niveau zusammenspielt.

  • Souliya „JaCkky“ Khoomphetsavong
  • Karl Jayme
  • Kuku
  • Xepher
  • Weißmon
Screenshot über Ventil

Dieser Schritt könnte tatsächlich erklären, warum T1 überhaupt in die Oberliga eingeladen wurde, da Geek Fam die meiste Zeit des Jahres 2020 bei SEA-Events ein Top-Performer war und ein Großteil des Teams jetzt unter dem T1-Banner steht. Laut DPC-Teamregister, diese Unterzeichnungen fanden alle am 1. Januar statt, was auch mit Einladungen einhergeht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *