Dies war ein ziemlich ereignisreiches Jahr für Twitch, aber auch das Jahr, in dem die Plattform mit viel Hass konfrontiert war.

Da „Hassüberfälle“ zu einem großen Problem geworden sind, das die Plattform plagt, schließen sich zahlreiche Streamer der #ADayOffTwitch-Bewegung an und zwingen die Plattform, etwas dagegen zu unternehmen.

Als Plattform ist Twitch wirklich großartig und hat vielen Streamern einen Ort geboten, an dem sie ihre Community aufbauen können. Die Plattform hat es vielen Influencern und Content-Erstellern erleichtert, eine Karriere im Streaming aufzubauen. Die Plattform stand jedoch aufgrund bestimmter Trends auch im Mittelpunkt der Gegenreaktion der Community.

Während viele Streamer aus scheinbar unerklärlichen Gründen ein dauerhaftes Verbot der Plattform erhalten haben, scheint die Plattform bei gewissen ernsten Angelegenheiten ein Auge zuzudrücken. Zum Beispiel sind “Hassüberfälle” auf der Plattform so häufig geworden, dass sie jetzt ein anhaltendes Problem darstellen, obwohl sie gegen die Regeln für hasserfülltes Verhalten auf Twitch verstoßen.

Während viele Streamer versucht haben, die Plattform dazu zu bringen, etwas dagegen zu unternehmen, hat sich die Situation nicht wirklich verbessert. Der Aufstieg der #TwitchDoBetter-Bewegung war ein großer Schub, aber die Reaktion von Twitch war für viele in der Community nicht gerade angemessen.

Derzeit haben sich viele der #ADayOffTwitch-Bewegung angeschlossen, die Streamer und Zuschauer auffordert, sich am 1. September nicht bei Twitch anzumelden.


Was genau ist ein “Hass-Raid” auf Twitch?

Dies ist ein ziemlich ekelhafter Trend auf Twitch, bei dem Zuschauer den Chat eines Streamers mit Hunderten von Bots überfluten, die hasserfüllte Kommentare über den Streamer posten, die normalerweise auf seine / ihre Identität abzielen.

Der Ernst der Sache liegt darin, dass Hass-Razzien in der Regel mit homo- und transphoben Botschaften auf Streamer der LGBTQ+-Community abzielen.

Es ist sinnvoll, gegen die Selbstgefälligkeit der Plattform in Bezug auf ein so bedeutendes Thema wie dieses zu protestieren. Es bleibt abzuwarten, wie viel die #ADayOffTwitch-Bewegung für die Community erreichen kann.


Lesen Sie auch: „Twitch wurde eine Seite für Erwachsene“: ASMR-Streamer unter Schock, nachdem er den Abschnitt zum ersten Mal seit 9 Monaten gesehen hat




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *