Soniqs Esports hat Matthew „Satthew“ Ackermann aus seinem Raketenliga Team, gab die Organisation heute bekannt.

In der Ankündigung dankte Soniqs Satthew für seine Rolle bei der Unterstützung der Organisation beim Aufbau ihrer Eröffnungsfeier Raketenliga Mannschaft. Satthew gab auch seinen Rücktritt vom Wettkampf bekannt Raketenliga heute und seine Absicht, als nächstes seine Universitätsausbildung abzuschließen.

“Nach der heutigen Ankündigung meiner Entlassung von Soniqs wollte ich alle wissen lassen, dass ich hier auch meine Karriere im Wettkampfsport beende”, sagte Satthew in ein TwitLonger. „Ich hatte eine Karriere, auf die ich stolz bin, aber ich habe mich nach etwas mehr gesehnt, das meiner Meinung nach in der Fortsetzung meiner Universitätsausbildung in Vollzeit zu finden ist es hört auf.”

Satthew wurde zum ersten Mal Profi Raketenliga 2016 begann er seine Karriere bei That’s Pretty Neat. Er fuhr fort, für Freestyler in Disguise, Hollywood Hammers, Bread, Spacestation Gaming, Afterthought und schließlich Soniqs zu konkurrieren. Seine bemerkenswerteste Leistung kam 2019, als Satthew Afterthought half, die achte RLCS-Saison – Nordamerika zu gewinnen: Raketenliga Rivalen-Reihe.

Während seiner vierjährigen Karriere machte sich Satthew einen Namen als einer der besten Flick-Shooter der Welt. Während seiner Zeit als Raketenliga Pro hat Satthew sogar selbst ein paar verschiedene Techniken erfunden, darunter den Sath-Flick 45-Grad-Flick-Shot. Obwohl er geht Raketenliga Satthew deutete vorerst an, dass er vielleicht daran interessiert sein könnte, in Zukunft in die Szene zurückzukehren, vielleicht als Trainer.

Was Soniqs angeht, könnte die Organisation Nathan „Shock“ Frommelt hinzuziehen, der seit September auf der Bank des Teams sitzt. Alternativ könnte Soniqs einen neuen Spieler rekrutieren, um den offenen Platz auf seiner Liste zu besetzen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *