Call of Duty: Warzone ist seit einer Woche offiziell verfügbar. Um die Veröffentlichung der neuesten Battle-Royale-Sensation zu feiern, hat Activision einen stark nachgefragten Modus hinzugefügt Kriegsgebiet— Solos.

Eine Playlist-Option für „Battle Royale Solos“ ist jetzt live in Kriegsgebiet, gab Activision heute bekannt.

Als das Spiel letzte Woche veröffentlicht wurde, waren die einzigen verfügbaren Modi Battle Royale und Plunder. Warzones Der traditionelle Battle Royale-Modus besteht aus 150 Spielern, die in Dreierteams kämpfen. Sie könnten als Solo oder Duo an einem Battle Royale-Spiel teilnehmen, indem Sie die Option “Squad Fill” deaktivieren, aber das würde Sie gegenüber mehreren anderen Trios in der Lobby benachteiligen. In der Soli-Playlist müssen Sie sich darüber jetzt keine Gedanken mehr machen.

Ein Solo-Match besteht immer noch aus 150 Spielern, was bedeutet, dass Sie gegen 149 Feinde allein sind. Wenn Sie zum ersten Mal getötet werden, werden Sie in den Gulag geschickt, wenn es früh genug im Spiel ist, genau wie in Trios. Wenn Sie Ihren Eins-gegen-Eins-Kampf im Gulag gewinnen, erhalten Sie eine zweite Chance im Spiel. Aber wenn Sie verlieren, werden Sie eliminiert – Sie können sich nicht in Solos von den Toten zurückkaufen.

Screenshot über Activision

Self-Revive-Kits sind weiterhin in den Buy Stations in Solos erhältlich. Sie kosten 4.500 US-Dollar, können aber zu einem unverzichtbaren Kauf werden, wenn Sie versuchen, bis zum Ende des Spiels zu überleben. Selbst wenn Sie ein Selbstbelebungsset kaufen, kann ein Feind Sie dennoch eliminieren, während Sie am Boden liegen.

Es ist unklar, ob es sich bei dieser Solo-Playlist um einen zeitlich begrenzten Modus oder eine dauerhafte Ergänzung zu . handelt Kriegsgebiet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *