Die Geschichte von Rockstar Game mit Handyspielen ist interessant, aber sie hat nie den Erfolg ihrer Konsolen- und PC-Pendants erreicht.

In diesem Artikel werden in jeder Hinsicht die Handyspiele behandelt, die derzeit im Google Play- und App Store von Rockstar zu finden sind.

Ebenso werden Spiele für mobile Plattformen wie GTA Chinatown Wars und GTA Advance kurz behandelt, da einige der mit diesen Spielen verbundenen Daten in gewissem Maße relevant sind.

So wie es derzeit aussieht, hat Rockstar nichts im Zusammenhang mit dem ständig wachsenden Mobilfunkmarkt angekündigt. Es wurden keine neuen Spiele oder Projekte für mobile Geräte angekündigt, was angesichts des Kontexts ihrer Geschichte mit mobilen Spielen sinnvoll ist.

Für Rockstar ist es sinnvoller, sich auf das zu konzentrieren, was sich als erfolgreich erwiesen hat, als einen Markt zu verfolgen, der in der Vergangenheit für sie nicht so gut funktioniert hat.


Warum Rockstar keine Handyspiele mehr macht

Rockstar hat mehrere Tochterstudios, aber sie
Rockstar hat mehrere Tochterstudios, die jedoch mit anderen Arbeiten beschäftigt sind (Bild über Rockstar Games)

Viele Videospielunternehmen arbeiten in ihrem Tagesgeschäft anders. Im Fall von Rockstar konzentrieren sie sich tendenziell auf Konsolen der nächsten Generation und PC, da dies nachweislich wunderbar für sie funktioniert.

Im Vergleich dazu haben ihre mobilen Spiele, obwohl sie immer noch erfolgreich sind, nicht den gleichen Erfolg wie ihre Konsolen- und PC-Pendants.


Die jüngsten Erfolge von Rockstar

GTA 5 wäre als Handyspiel schwer zu portieren (Bild via Rockstar Games)
GTA 5 wäre als Handyspiel schwer zu portieren (Bild via Rockstar Games)

Die relevantesten Rockstar-Titel sind GTA 5 und GTA Online, und nichts kommt dem nahe. Diese Moloche sind enorm erfolgreich, mit einem Spiel wie GTA 5, das weit über 140 Millionen Mal verkauft wurde. Fügen Sie Shark Cards für GTA Online hinzu, und es ist leicht zu sehen, wie Rockstar bisher einen lächerlichen Gewinn gemacht hat.

Das Problem bei diesen beiden Spielen und Handyspielen ist, dass Rockstar die beiden nicht einfach auf ein Telefon portieren und den Tag beenden kann. Dies würde eine erhebliche Verkleinerung erfordern, was einen erheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand erfordern würde.

Rockstar ist kein Videospielunternehmen, das für seine Handyspiele bekannt ist. Es gibt zwar mehrere Tochterstudios, die an einigen Handyspielen gearbeitet haben, aber keiner dieser Titel konnte in Bezug auf den Erfolg jemals mit GTA 5 mithalten.

Der Zeit- und Arbeitsaufwand ist relevant, da Rockstar nicht über unendliche Ressourcen verfügt, um an jedem einzelnen Projekt gleichzeitig zu arbeiten. Ein Spiel wie GTA 6 wird unweigerlich viele seiner Ressourcen in Anspruch nehmen, ebenso wie die Aufrechterhaltung von GTA Online und Red Dead Online in geringerem Maße.


Rockstars bisherige Bemühungen, ein Handyspiel zu entwickeln

Wenn Rockstar GTA 5 und GTA Online logischerweise nicht auf Android- und iOS-Geräte portieren kann, hat das Unternehmen zwei andere Dinge, die es tun kann. Erstens kann es andere Spiele portieren. Zweitens kann es einen brandneuen Titel erstellen.

Der letzte Punkt ist interessant, aber Rockstar ist nicht dafür bekannt, neue Handyspiele zu entwickeln. Das nächste Beispiel finden sich in Spielen für Handheld-Konsolen wie GTA Advance und GTA Chinatown Wars, die sich nicht so gut verkauften wie andere Grand Theft Auto-Titel. Ersteres hatte sogar mittelmäßige Bewertungen, was im Vergleich zu anderen GTA-Spielen nicht gut aussieht.

Auch wenn ein Spiel wie GTA Chinatown Wars sehr beliebt war, verkaufte es sich dennoch schlecht. Am Ende des Tages streben die meisten Unternehmen nach einem guten Gewinn.

Das wiederholte Portieren über GTA 5 bringt ihnen mehr Geld ein, als Risiken wie die Erstellung eines Handyspiels einzugehen, zumal ihre Erfolgsbilanz nicht hervorragend ist.


Die aktuelle Handyspiel-Reihe von Rockstar

GTA San Andreas ist einer von Rockstar

Aktuelles Geschäft

Rockstar hat bereits eine Cash Cow (Bild über Rockstar Games)
Rockstar hat bereits eine Cash Cow (Bild über Rockstar Games)

Im Moment haben die erfolgreichsten Handyspiele alle Mikrotransaktionen. Infolgedessen wird kein GTA-Port jemals mit solchen Spielen in Bezug auf den reinen Erfolg mithalten können.

Rockstar könnte MTX zu alten Spielen hinzufügen, aber das würde die Art und Weise ändern, wie diese Spiele gespielt werden, und die Option, ein neues GTA-Spiel zu erstellen, zu einer ansprechenderen Wahl machen.

Dem Verlag geht es mit seinem aktuellen Geschäftsmodell gut, man muss dafür kein unnötiges Risiko eingehen. Ein mobiles GTA-Spiel könnte für Rockstar einen ernsthaften Gewinn bringen, aber es hat nur begrenzte Erfahrung auf diesem Markt und bessere Alternativen anderswo.

Hinweis: Dieser Artikel gibt die Ansichten des Autors wieder.

Bitte helfen Sie Sportskeedas GTA-Bereich zu verbessern. Machen Sie jetzt eine 30-Sekunden-Umfrage!