Rockstar Games hat gezeigt, dass sie der Idee, GTA-Spiele auf mobilen Geräten zu haben, nicht allzu abgeneigt sind, nachdem sie eine Reihe von Titeln aus der PS2-Ära für die Plattform veröffentlicht haben.

Mobile Gaming könnte für Konsolen- und PC-Spieler immer noch ein heikles Thema sein, da sie es als “minderwertige” Plattform betrachten.

Tatsache ist jedoch, dass mobile Geräte zu einer legitimen Plattform für Spiele geworden sind und in gewisser Weise sogar Handheld-Spielgeräte ersetzt haben. Handheld-Konsolen wie die PS Vita wurden im Wesentlichen durch deutlich sparsamere und handlichere Smartphones ersetzt.

Der Anstieg der Lebensfähigkeit mobiler Geräte als Spieleplattformen ist das Ergebnis der im Laufe der Jahre zugänglicheren fortschrittlichen mobilen Technologie. Obwohl es eine große Herausforderung wäre, Spiele wie GTA 5 oder sogar GTA 4 auf mobile Plattformen zu bringen, könnte dies in einigen Jahren ein erreichbares Ziel sein.

Sollte Rockstar Games mobile Versionen von GTA 5 und GTA 4 entwickeln?

Welchen Reiz haben GTA-Spiele auf Smartphones?

So wie es aussieht, gibt es mehrere Spiele aus dem GTA-Franchise sowohl auf Android- als auch auf iOS-Geräten, nämlich:

  1. Grand Theft Auto III
  2. Grand Theft Auto Vice City
  3. Grand Theft Auto San Andreas
  4. Grand Theft Auto Chinatown Wars
  5. Grand Theft Auto Liberty City Stories

Die meisten dieser Spiele (mit Ausnahme von Chinatown Wars) gehören zu dem, was als 3D-Universum bezeichnet wird. Die späteren Spiele der Serie (GTA 4, GTA 5, Online und Chinatown Wars) sind als HD-Universum bekannt.

Das 3D-Universum besteht im Wesentlichen aus Spielen, die die Hardware im Vergleich zum HD-Universum weitaus weniger belasten. Es stimmt zwar, dass Chinatown Wars auf mobilen Plattformen existiert, aber es ist die einzige Ausnahme in einer Reihe von ansonsten großen Spielen, die leistungsstarke Hardware erfordern.

Die Attraktivität älterer GTA-Spiele auf Mobilgeräten beruht auf mehreren Faktoren, von denen der wichtigste Nostalgie ist. Gleichzeitig würden Spieler für die Titel auf dem Handy viel lieber deutlich weniger bezahlen als auf einem PC oder einer Konsole.

Zum Beispiel kostet GTA Vice City auf dem Handy ungefähr 4,99 US-Dollar, während das gleiche Spiel auf Steam ungefähr 9,99 US-Dollar kostet. Konsolenversionen kosten deutlich mehr. Außerdem hilft es, dass Spieler ihre Lieblingsspiele in der offenen Welt auch unterwegs genießen können.

Für Nicht-Mobile-Gamer mag die Steuerung zunächst etwas unbequem erscheinen, aber es dauert nicht lange, bis man sich daran gewöhnt hat. Die Spiele auf dem Handy stehen der Version des Spiels auf Konsole und PC in nichts nach, daher gibt es keinen Kompromiss in Bezug auf die Qualität.

Wird GTA 4 oder 5 auf dem Handy erfolgreich sein?

Letztendlich, wenn die Technologie für GTA 4 und 5 verfügbar ist, um ohne große Probleme auf dem Handy zu laufen, wird Rockstar wahrscheinlich wenig Vorbehalte haben. Die Erschwinglichkeit von Geräten mit dieser Art von Technologie wird jedoch etwas sein, das das Unternehmen in Betracht ziehen wird.

So wie es aussieht, sind sowohl GTA 4 als auch GTA 5 unglaublich große Spiele, die eine Menge Speicherplatz sowie eine beträchtliche Hardware zum Ausführen benötigen. Selbst heutige Mid-Tier-PCs stehen vor einigen Herausforderungen, wenn sie versuchen, GTA 5 auszuführen, was viel für ein Spiel aus dem Jahr 2013 aussagt.

Beide Spiele werden wahrscheinlich ein großer Erfolg auf dem Handy sein, aber es macht nicht viel Sinn, minderwertige Versionen der genannten Spiele zu bringen.

Mobile Hardware muss deutlich besser werden, um eine Option für Rockstar zu sein. Cloud-Streaming könnte vielleicht der Weg in die Zukunft sein, da Dienste wie Xbox Game Pass es Spielern ermöglichen, Spiele wie GTA 5 auf ihren Android-Geräten zu spielen, während sie auf ihren PCs streamen.

Herausgegeben von Rachel Syiemlieh




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *