Rocket League Staffel acht neigt sich dem Ende. Doch noch vor Saisonende wird ein Team zum Weltmeister gekrönt Raketenliga Weltmeisterschaft später in der Woche.

Insgesamt 12 Teams aus Europa, Nordamerika, Ozeanien und Südamerika werden ab dem 13. Dezember in Madrid um den Weltmeistertitel kämpfen. Zu den teilnehmenden Teams gehören einige der größten Namen des eSports, wie Team Reciprocity, Dignitas, und NRG Esports.

Das Format der Weltmeisterschaft wird im Vergleich zum letztjährigen Turnier etwas anders aussehen. Statt vier Dreiergruppen gibt es nun nur noch zwei Gruppen zu je sechs Mannschaften. Die Teams treten in einer Reihe von Best-of-Five in einer Doppel-Elimination-Bracket innerhalb ihrer jeweiligen Gruppen gegeneinander an. Das Seeding basiert auf den Ergebnissen der Regionalmeisterschaften der Teams.

Verwandte: Psyonix reduziert Raketenliga Blaupausenpreise nach Community-Backlash

Die Gruppenphase findet an den ersten beiden Tagen der Weltmeisterschaft statt. Am dritten und letzten Tag der Veranstaltung werden die verbleibenden sechs Teams in einer Einzelausscheidungsrunde auf die Bühne treten, um zu entscheiden, wer die Trophäe und 200.000 US-Dollar an Preisgeldern gewinnt.

Fans können die Action live vom Offiziellen verfolgen Rocket League Twitch-Kanal. Die Sendung beginnt am 13. Dezember um 8 Uhr morgens CT und wird zusätzlich zur englischen Hauptsendung auf Französisch, Deutsch und Spanisch übertragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *