Am 17. Juni wurde Team EnVyUs aus der Ruf der Pflicht World League Anaheim Open mit einer der schlechtesten Platzierungen in der Geschichte der Organisation. Aber nur etwas mehr als einen Monat später standen die Boys in Blue im großen Finale der CWL Global Pro League Stage Two Playoffs.

Wie hat Team EnVyUs seine Platzierung in so kurzer Zeit drastisch verbessert? Die Antwort lautet in drei Worten: Austin „SlasheR“ Liddicoat.

SlasheR war bei den letzten Events durchweg ein Top-Performer und er ist ein wichtiger Grund, warum Team EnVyUs letztes Wochenende das große Finale erreicht hat. Wenn SlasheR als Hauptspieler des NV4-Sturmgewehrs von Team EnVyUs aus allen Zylindern schießt, wird es für sein Team viel einfacher, erfolgreich zu sein.

Bei den CWL Anaheim Open im Juni belegte Team EnVyUs jedoch mit einem 1-3-Rekord im Poolspiel den letzten Platz in der Gruppe B. Dies brachte sie in die erste Runde der Verliererrunde der Meisterschaft, wo sie mit 3:2 gegen Allegiance verloren und mit einem Top-24-Finish aus dem Turnier ausgeschieden sind.

Nach der Erstellung einer Kartenzählung von 5-14 bei CWL Anaheim, SlasheR, Jordan „JKap“ Kaplan, Johnathan „John“ Perez und Bryan „Apathie“ Zhelyazkov wusste, dass sich etwas ändern musste.

Die Boys in Blue hatten etwas mehr als einen Monat Zeit, bis sie an der Reihe waren, in Phase 2 der CWL Global Pro League anzutreten. EnVyUs wurde neben OpTic Gaming, Epsilon Esports und Cloud9 in Group Green platziert.

Dies galt weithin als die härteste Gruppe in der zweiten regulären Saison der CWL GPL – und nach ihrem jüngsten Auftritt in Anaheim haben viele Fans sie abgeschrieben.

Aber die Boys in Blue kamen, um zu spielen.

EnVyUs belegte mit einem 4:2-Rekord den zweiten Platz in Group Green – ihre einzigen Verluste kamen gegen OpTic Gaming. Dieser zweite Platz in ihrer Gruppe qualifizierte Team EnVyUs für die Stage Two Playoffs am folgenden Wochenende.

Bei den CWL Stage Two Playoffs bewies EnVyUs weiterhin allen Zweiflern das Gegenteil. Sie begannen das Doppel-Eliminations-Turnier mit acht Mannschaften mit einem 3: 2-Sieg über den FaZe-Clan. EnVyUs betäubte dann die Ruf der Pflicht Gemeinschaft wieder mit einem beeindruckenden 3:2 Sieg gegen Luminosity Gaming.

Aber sie waren noch nicht fertig.

EnVyUs fegte dann eUnited im Finale der Winners Bracket und erreichte das große Finale. Obwohl sie im großen Finale zwei Best-of-Five-Serien gegen OpTic Gaming verloren, waren viele Fans dennoch überrascht vom zweiten Platz von EnVyUs in den Stage Two Playoffs.

SlasheR, der beste Spieler von EnVyUs bei den CWL Stage Two Playoffs, führte ihr Wiederaufleben auf harte Arbeit und Intensität zurück.

„Wir haben vor Phase 2 eine Woche lang Bootcamping gemacht und uns wirklich darauf konzentriert, unser Gameplay so weit wie möglich zu verbessern“, sagte SlasheR gegenüber Dot Esports. „Ich denke, wir haben als Team auch in Phase 2 mehr Intensität gebracht als in Anaheim.“

Obwohl er bei den letzten beiden Events statistisch der beste Spieler von EnVyUs war, hat SlasheR sein eigenes Gameplay immer noch verbessert. Das Dreifache Ruf der Pflicht Der Champion produzierte einen Such- und Zerstörungs-K/D von 0,76 sowie einen Gesamt-K/D von 1,05 – den höchsten bei Team EnVyUs – bei CWL Anaheim.

Bei der Phase 2 Playoffs, jedoch verbesserte SlasheR seine Statistiken noch mehr. Er produzierte monströse 1,76 Search and Destroy K/D sowie einen Gesamt-K/D von 1,16, was wieder einmal die höchste Kill-Death-Rate in seinem Team war.

SlasheR, wer hat öffentlich geäußert seine Frustration mit Unendliche Kriegsführung die ganze Saison über, sagte, dass er in der Lage sei, sein eigenes Gameplay zu verbessern, indem er einfach nur das Spiel spielte.

“Das Einzige, was sich für mich geändert hat, ist, dass ich mir während des Trainings keine Sorgen mehr über die Fehler des Spiels mache”, sagte SlasheR. „Ich habe sie einfach akzeptiert und mein Bestes gegeben, um die besten Wege zu lernen, um so konstant wie möglich zu gewinnen auf NS.“

Viele Fans waren noch mehr beeindruckt von SlasheRs Leistung bei den Stage Two Playoffs, da er EnVyUs scheinbar auf den zweiten Platz brachte. Niemand sonst in seinem Team hatte in den Playoffs einen besseren Gesamt-K/D von 0,95, und er lag 0,65 vor seinem nächsten Teamkollegen in Search and Destroy K/D.

Dies führte dazu, dass viele Menschen in der Ruf der Pflicht Community nennt SlasheR den „Hard Carry“ von Team EnVyUs – aber SlasheR stimmt dieser Beschreibung seiner selbst nicht zu.

„Ich hatte an diesem Wochenende auf einigen Karten einige harte Carry-ähnliche Auftritte, aber ich werde nein sagen“, sagte SlasheR. “Ich hoffe, ich bin nie der Hard Carry, denn Sie können nicht zu einem Event-Sieg tragen, Sie müssen Ihr gesamtes Team gut spielen.”

Der Rest von Team EnVyUs hat jetzt weniger als eine Woche Zeit, um letzte Anpassungen an seinem Gameplay vorzunehmen, bevor am 9. August das größte Event des Jahres beginnt. Dieses Team EnVyUs-Aufgebot gewann die letztjährige Ruf der Pflicht World League Championship, und SlasheR hat es einfach gehalten, als er darüber sprach, was sein Team tun muss, um seinen Titel zu verteidigen.

“[We need to] Behalten Sie unser Suchspiel bei und spielen Sie bei Respawns konstant besser“, sagte SlasheR.

Im vergangenen Jahr belegten die Boys in Blue beim Turnier vor dem Ruf der Pflicht Weltliga-Meisterschaft. Jetzt ist die erste Hälfte dieses Drehbuchs für das diesjährige 1,5-Millionen-Dollar-Turnier geschrieben – und SlasheR und seine Crew hoffen, dass sie die Trophäe erneut in die Höhe heben werden Kabeljau Champion 2017.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *