Das Entwicklerteam hinter Prince of Persia: Sands of Time Remake bestätigte kürzlich die Abwesenheit des Spiels im kommenden Ubisoft Forward, zusammen mit der Zusicherung großer Fortschritte in der Entwicklung.

Das Remake von Prince of Persia: Sands of Time aus dem Jahr 2003 wurde bereits im September 2020 angekündigt. Unter der Leitung von Ubisoft Pune und Ubisoft Mumbai zielt das Remake darauf ab, die Essenz des Originalspiels einzufangen und es gleichzeitig für die moderne Generation von Systemen verfügbar zu machen.

Nach der ersten Enthüllung war der Empfang der Fans gemischt. Während alle mit der Rückkehr des Franchise wirklich zufrieden waren, fühlten sich einige der Grafiken nicht gerade berauschend an. Seitdem wurde das Veröffentlichungsdatum um über ein Jahr verschoben, mit versprochenen Verbesserungen gegenüber Alpha-Gameplay-Material.


Dev bestätigt, dass Prince of Persia: Sands of Time Remake große Fortschritte in der Entwicklung macht

Seit den 2D-Platformer-Tagen von 1989 hat das Prince of Persia-Franchise eine riesige Fangemeinde. Mit Prince of Persia: Sands of Time aus dem Jahr 2003 eroberte das Franchise den Mainstream und startete eine neue Generation von Prince of Persia-Spielen.

Auf Prince of Persia: Sands of Time folgten zwei Fortsetzungen, Warrior Within (2004) und Two Thrones (2005). Prince of Persia: Forgotten Sands aus dem Jahr 2010 ist ebenfalls Teil der Sands of Time-Saga.

Seit dem Boom des Assassin’s Creed-Franchise, das als Spin-off des Prince of Persia-Franchise begann, sind Neuzugänge auf der Strecke geblieben.

Als Ubisoft ein Remake von Prince of Persia: Sands of Time ankündigte, freuten sich alle über die Idee, zur Essenz der klassischen Ubisoft-Spiele zurückzukehren. Fans haben die unnötig schleifende RPG-Mechanik des modernen Assassin’s Creed-Spiels satt, und Prince of Persia: Sands of Time bot eine bessere Alternative.

Nach der Verzögerung haben sich die Fans Sorgen über den aktuellen Stand des Spiels gemacht. Sie hatten gehofft, es im kommenden Ubisoft Forward zu sehen. Leider bestätigte eine kürzliche Nachricht des Entwicklerteams die Abwesenheit des Spiels während des bevorstehenden Ubisoft Forward.

Update zu Prince of Persia: Sands of Time Remake (Bild via Ubisoft)
Update zu Prince of Persia: Sands of Time Remake (Bild via Ubisoft)

Die gute Nachricht ist jedoch, dass das Entwicklerteam auch erwähnt, dass es große Fortschritte in der Entwicklung gegeben hat, die nächstes Jahr veröffentlicht werden soll. Es ist gut zu sehen, dass Ubisoft India Studios nicht überstürzt wird. Dem Spiel wurde so viel Zeit gegeben, wie es braucht, um im nächsten Jahr auf den Markt zu kommen.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *