Es gibt gute Argumente dafür, dass San Fierro die am meisten unterschätzte Stadt in GTA San Andreas ist.

Es ist die zweite große Stadt, die CJ in GTA San Andreas besucht. Während Los Santos der erste und letzte Ort im Spiel ist, wirkt San Fierro im Vergleich dazu eher normal und unbedeutend. Sogar Las Venturas fühlt sich grandios und übertrieben an.

Dennoch umgibt San Fierro immer noch eine Aura der Größe. Keine Stadt ist in GTA San Andreas schlecht zu besuchen, und San Fierro ist keine Ausnahme. Es macht wirklich Spaß, die Stadt im Spiel zu sehen, und das liegt vor allem an den Unterschieden zu den anderen Großstädten in GTA San Andreas.



Fünf Gründe, warum San Fierro eine großartige Stadt in GTA San Andreas ist

5) Exporte und Importe

Die Export- und Importtafel in San Fierro (Bild über Rockstar Games)
Die Export- und Importtafel in San Fierro (Bild über Rockstar Games)

Jede GTA San Andreas Stadt hat etwas Einzigartiges, das ein Spieler nur an diesem bestimmten Ort tun kann. In San Fierro konnten Spieler Fahrzeuge sowohl importieren als auch exportieren. Wie der Name schon sagt, kostet der Import etwas Geld, während der Export ihnen stattdessen etwas Geld einbringt.

Hinweis: Es können nur Fahrzeuge importiert werden, die zuvor exportiert wurden. Natürlich können Spieler von GTA San Andreas nicht einfach jedes Fahrzeug exportieren, das sie sehen; Sie können nur diejenigen exportieren, die auf der Tafel angezeigt werden.

Diese Funktion belohnt aufmerksame Spieler und gibt ihnen auch eine Ausrede, um ganz San Andreas zu erkunden.

4) Gute Stimmung in San Francisco

Gant Bridge ähnelt der Golden Gate Bridge (Bild über Rockstar Games)
Gant Bridge ähnelt der Golden Gate Bridge (Bild über Rockstar Games)

Dieser Grund ist ein geringfügiger, aber dennoch vollkommen legitim. Jeder, der die Stadt im wirklichen Leben besucht hat, kann die Ähnlichkeiten zwischen San Fierro und San Francisco erkennen (als ob die Initialen nicht offensichtlich genug wären). Wenn ihnen der reale Ort gefällt, wird ihnen wahrscheinlich auch der fiktive Ort gefallen.

San Fierro hat zwei ikonische Brücken, die den echten ähneln, aber auch die allgemeine Architektur der beiden Städte ist ähnlich. San Fierro ist merklich anders als Los Santos und Las Venturas, wenn der Spieler die drei Städte erkundet.

Außerdem fühlt sich die Landschaft im Vergleich dazu radikal anders an.

3) Es fühlt sich an wie die normalste Stadt in GTA San Andreas

Los Santos hat viele Probleme. Einige davon reichen von Bandengewalt bis hin zu buchstäblichen Unruhen. Im Vergleich dazu scheint Las Venturas eine normale Stadt zu sein, nur dass sie in einer Wüstenumgebung von Mafiaproblemen durchsetzt ist.

Im Fall von San Fierro hat es die klassischen Bandenprobleme, die manche GTA-Fans in älteren Spielen sehen würden, außer mit einem vertrauteren Klima. Auch in San Fierro gibt es keine auffälligen Casinos.

Alles in San Fierro fühlt sich im Vergleich zu den anderen Orten in GTA San Andreas gedämpfter an, und das ist ein Teil dessen, was es so erfrischend macht.

2) Es ist die kleinste Stadt in GTA San Andreas

Es
Es ist eine kleine Stadt im Vergleich zu den beiden größeren in der Nähe (Bild über GTA Wiki)

Die kleinste Stadt zu sein, kann sowohl ein Segen als auch ein Nachteil sein. Es hängt ganz davon ab, was ein Spieler in einem Videospiel schätzt. Wenn eine Stadt zu groß ist, um sie zu erkunden, kann dies entmutigend und wie Zeitverschwendung erscheinen. Das würde aber auch bedeuten, dass kleinere Städte angenehmer zu navigieren sind.

GTA San Andreas ist ein riesiges GTA-Spiel, alles in allem. Daher ist es angenehm, eine kleine Stadt zu sehen, die es dem GTA San Andreas-Spieler ermöglicht, viel schneller von Punkt A nach Punkt B zu gelangen.

Es bedeutet auch, dass es einfacher ist, Snapshots auf natürliche Weise als Sammlerstück zu sammeln, da in San Fierro alles straffer organisiert ist.

1) CJ baut hier seine Verbindungen wieder auf

CJ
CJs Freundschaft mit Woozie ist sehr nützlich (Bild über Rockstar Games)

Fans der Handlung von GTA San Andreas werden sich wahrscheinlich daran erinnern, wie CJ praktisch pleite und machtlos war, als er die Doherty Garage erbte. Er versuchte herauszufinden, wie er etwas Geld verdienen und seinen Bruder aus dem Gefängnis holen konnte, also fühlte es sich wie eine gefährliche Situation an.

Glücklicherweise freundet sich CJ mit mehreren nützlichen Verbindungen in diesem Bereich an. Verbündete wie Wu Zi Mu und The Truth sind lustige Charaktere, ganz zu schweigen davon, wie interessant es war, die Doherty Garage als Unternehmen wachsen zu sehen.

Natürlich gibt es hier nicht nur Sonnenschein und Regenbogen. CJ muss sich immer noch mit Big Smokes Verbindungen auseinandersetzen. Er wird das Loco Syndicate los, bevor er zum nächsten Teil der Geschichte des Spiels übergeht.

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die persönlichen Ansichten des Autors wider.

Herausgegeben von Sijo Samuel Paul




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *