Ruf der Pflicht: Black Ops Cold War Zombies Bans sind keine Fehler, sagt Community Manager

Treyarch Community Manager Torres hat sich bestätigt, dass die Zombies-Verbote für Black Ops-Kaltkriegsspieler keine Fehler sind. “Ich habe in meinem Beitrag angegeben, dass die Verbote nicht das Ergebnis der Trennen des Trennens oder des Trennfehlers sind”, richtete Torres an. “Die jüngsten Durchsetzungen sind keine Fehler oder Fehler.” Es scheint, dass jegliche Spieler, die verboten wurden, sehr bücklich bleiben wird Josh Torres zeigt, dass der Black Ops Cold War-Entwickler den Fehler im Spiel bewusst ist und aktiv an einem Fix arbeitet. Der Fehler erscheint, wenn Spieler von einem Zombierspiel in Black Ops-Kaltkrieg getrennt werden. Anstatt jedoch die Standard-Diskonton-Nachricht gesendet zu werden, sehen sie stattdessen eine Botschaft, die sie gebannt wurden. Es ist ein ziemlich bizzare Bug, insgesamt. Die Spieler über den Beamten haben darüber gesprochen, aufgrund dieses Irrtums aufgrund dieses Fehlers falsch aus dem Spiel gesperrt zu werden, daher der Entwickler Treyarch voicing, dass sie so bald wie möglich einen Fix untersuchten. Außerdem auf der Kriegszone-Seite der Dinge gab es mehr Berichte von legitimen Verboten. Früher heute am 8. April, Entwickler, dass sie nur über 15.000 Spieler aus dem Schlacht Royale-Spiel verboten hatten, fügten hinzu, dass es “mehr zu kommen würde” geben würde. Dies ist ein Teil der anhaltenden Versicherung von Raven Software, so viele Betrüger wie möglich zu verbieten ihr Spiel Früher haben sich in diesem Jahr hochkarätige Warzone-Spieler die Schlacht Royale drastisch beeinflusst, wodurch Raven das ankündigen und monatliche Aktualisierungen an betrügerischen Gegenmaßnahmen verpfändet. Seitdem gab es vier aufgezeichnete Verbotwellen in Warzone, und die Gesamtzahl der verbotenen Betrüger in Warzone scheint eine halbe Million zu schließen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *