Nach einem dominanten Start in die Call of Duty®: Black Ops III Jahreszeit, Aufstieg Nation schien in letzter Zeit etwas abgekühlt zu sein. Doch dieses Wochenende um Call of Duty-XP, Rise scheint seine Form von Anfang dieses Jahres wiedererlangt zu haben und gewann problemlos mit 3:0 den topgesetzten Platz in der Gruppe B.

Rise begann das Turnier gegen Apotheon Esports, und das war wohl ihr bisher härtester Kampf, da Apotheon sie bis zum fünften Spiel drängte. Aber Rise konnte sich festhalten und den 3:2-Seriensieg holen.

Apotheon muss ein Feuer unter allen Rise-Spielern entzündet haben, denn von diesem Spiel an haben sie alle dominiert, denen sie gegenüberstanden. Rise hat beides zerstört HyperGames und Vorherrschaft 3:0 und sichert sich den Spitzenplatz in der Gruppe B.

Durch den Gruppensieg konnte Rise gegen das zweitgesetzte Team aus Gruppe A spielen, was sich als herausstellte Jahrtausend. Rise erlebte sein erstes Seriendefizit des Turniers, als Millenium den ersten Hardpoint 250-125 gewinnen konnte. Aber Josia“Gelockert” Berry und der Rest von Rise blieben gefasst und zuversichtlich, auf dem Weg, die nächsten drei Karten zu gewinnen, um den 3-1-Seriensieg zu holen.

„Wir hatten erwartet, dass sie mit MiRx statt Swanny ein schnelleres Tempo als üblich spielen würden“, sagte Slacked. “Wir werden zuversichtlich sein, gegen jeden zu spielen.”

Auch wenn sie zu Beginn des Turniers mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hatten, insbesondere als sie am Donnerstag ihr zweites Spiel in einem Hotelballsaal bestreiten mussten, ließ sich Rise nicht leugnen und behielt die ganze Nacht eine positive und selbstbewusste Einstellung bei. „Du willst dich nicht über Dinge aufregen, die du nicht kontrollieren kannst“, sagte Slacked. „Bei so viel Geld spielt es keine Rolle, wo Sie spielen. Du musst nur auftauchen.”

Der Kapitän von Rise, Daniel“Verrückt” Loza sagte, dass er trotz des frühen Erfolgs in Black Ops III der Meinung ist, dass sein Team aufgrund seiner Langlebigkeit in der Call of Duty-Szene nicht so viel Anerkennung erhält wie andere Organisationen. „Diese anderen Organisationen haben so große Fangemeinden, weil sie schon so lange bestehen“, sagte Loony. “Wir haben nicht mit der gleichen Konstanz gespielt, die wir Anfang des Jahres gezeigt haben, aber bei den Champions versuchen wir, das zu ändern.”

Abgesehen von allen äußeren Elementen wie Fangemeinden hat diese Rise-Reihe immer wieder bewiesen, dass sie ein ernsthafter Anwärter auf die Call of Duty XP-Krone ist. Zum Teil korreliert Rises Erfolg direkt mit ihrer Chemie als Team und den Beziehungen außerhalb des Spiels, die Loony mit seinen Teamkollegen teilt. “Mit Rise habe ich Teamkollegen, denen es wirklich wichtig ist, dieses Spiel zu spielen und erfolgreich zu sein”, sagte Loony. „Wir sind immer auf dem gleichen Stand und ich liebe es einfach, mit diesen Jungs zu spielen.“

Nach ihrem Sieg gegen Millenium spielt Rise gegen den Gewinner von Helligkeit vs. Teamtreue. Unabhängig davon, gegen wen sie antreten, kann man mit Sicherheit sagen, dass Rise zuversichtlich bleiben und diesen Schwung für den Rest des Turniers mitnehmen wird.


Was denkst du, wie weit Rise in diesem Turnier gehen wird? Glaubst du, sie können alles gewinnen? Lassen Sie es uns wissen, indem Sie unten kommentieren oder uns twittern @GAMURScom.

Justin Binkowski ist der Managing Editor von GAMURS und kann per E-Mail kontaktiert werden unter [email protected] oder auf Twitter @JBinkk.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *