Streamer von Live-Videospielen und Ersteller von Inhalten sind oft Opfer des Phänomens, das als “Stream-Sniping” bezeichnet wird. Und es ist in vielen Shooter-Spielen weit verbreitet, einschließlich Valorant.

Stream-Sniping ist, wenn ein Live-Streamer vom Gegner präventiv beschossen wird, da er seinen Standort im Voraus kennt. Dies geschieht, wenn der Gegner weiß, dass der Streamer sein Gameplay live überträgt, und sich darauf einstellt, um seinen genauen Standort zu erfahren.

Stream-Sniping ruiniert das Erlebnis nicht nur für den Streamer, sondern auch für die Fans und das Publikum. Dies gilt jedoch nicht als Straftat im herkömmlichen Sinne, wie Hacking, und die Meldung eines solchen Verhaltens wird Sie nicht sehr weit bringen.

Online-Persönlichkeiten wie Ninja, Shroud, Hiko und Summit1g wurden alle mehrmals Opfer von Stream-Sniping. Spiele wie Fortnite Battle Royale, Call of Duty und Rainbow Six waren ebenfalls betroffen, und es scheint, als wäre diesmal Valorant an der Reihe.

Obwohl Twitch einige Maßnahmen ergriffen hat, um das Problem mit dem Stream-Sniping zu lösen, reichen die Lösungen der Plattform bei weitem nicht aus. Daher, nach einigen jüngsten Lecks von Valorant-Lecks, scheint es, dass Riot Games den Grundstein für ihre eigene Antwort legt.

Valorant-Entwickler kommen mit einer Stream-Sniping-Lösung

In einem kürzlich veröffentlichten Tweet bestätigten Valorant-Leaks, dass Riot bereits mit der Arbeit an einer Lösung für das Stream-Sniping-Problem begonnen hat und eine Datei mit dem folgenden Text gelesen wurde: „Verstecke (deinen) Namen vor Spielern außerhalb (der) Partei. ”

Ein beliebter Streamer, der seinen Namen vor dem gegnerischen Team verbergen kann, ist vielleicht eine der besten Lösungen für Stream-Sniping.

Davon abgesehen wird Valorant jedoch nicht das erste Spiel sein, das dies implementiert. Wie bereits erwähnt, hatte auch Fortnite von Epic Games dieses Problem.

Je beliebter das Spiel und seine Inhaltsersteller wurden, desto schlechter wurde das Stream-Sniping, und Fortnite konnte die “Gegenmaßnahme zum Verstecken von Namen” erfolgreich einrichten.

Valorant könnte in dieser Hinsicht jedoch noch einen Schritt weiter gehen, und die Codezeile mit der Aufschrift „Verwende generische Namen für Spieler außerhalb der Gruppe“ legt dies nahe.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *