Respawn untersucht ein Problem, das das Matchmaking verhindert für hochrangige Spieler (Masters und Apex Predators) in Apex-Legenden nach dem Genesis-Update – obwohl eine Fehlerbehebung einige Tage dauern kann.

Entwickler auch einen Fehler erkannt Dies kann zu Abstürzen führen, wenn das Banner “Frag Out” sowohl mit Bloodhound als auch mit Rampart verwendet wird, und riet den Spielern, es abzulegen.

Das Matchmaking-Problem scheint Spieler mit einem hohen Rang davon abzuhalten, an Matches teilzunehmen, basierend auf dem Wortlaut von Respawns Post. Masters und Apex Predators machen einen winzigen Bruchteil der Spielerbasis aus (0,4 Prozent während der achten Staffel), was dazu beiträgt, dass Berichte über das Problem rar werden. Das Studio arbeitet an einer Lösung – obwohl eine Lösung dauern kann „72 Stunden oder mehr“ aufgrund von „QS-Anforderungen“.

Respawn hat auch einen Fehler erkannt, der zu Abstürzen führt, wenn das Frag Out-Banner auf Bloodhound oder Rampart verwendet wird. Das Studio schlug vor, dass die Spieler den Gegenstand ausrüsten, aber die Benutzer gemeldet dass das einfache Öffnen des Banner-Tabs in der Charakteranpassung ausreicht, um das Spiel zum Absturz zu bringen.

Die Kosmetika erscheinen als orange und lila Quadrate, nach Spielern, ähnlich wie bei Fehlern im Zusammenhang mit der Textur. Wenn es jedoch ausgerüstet ist, kann das Spiel dazu führen, dass sie aus den Spielen geworfen werden. Die beiden mit dem Problem verbundenen Banner sind exklusiv für das PlayStation Plus-Paket, aber die Probleme können aufgrund des Crossplays Benutzer auf anderen Plattformen betreffen.

Neben Matchmaking-Problemen und fehlerhaften Bannern, ApexDer Genesis-Patch kann Spieler auch in Teams von vier oder sechs Legenden statt der üblichen Kadergröße platzieren.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *