Apex-Legenden’ Der Chaos-Theorie-Patch brachte eine Reihe von erwarteten Balancing-Anpassungen sowie eine große Überraschung. Gibraltars Gun Shield Bleedthrough hat nach dem neuesten Update seinen Weg ins Spiel gefunden – obwohl es nicht in den Patchnotizen aufgeführt ist.

Mit dem neuen Patch wird jeder Schaden, der die 50HP des Geschützschildes überschreitet, direkt nach Gibraltar durchschlagen. nach Respawn. Das Beschädigen des Schildes wird auch für die Statistiken und den Fortschritt des Evo-Schildes angerechnet.

Die Maßnahme war ein seit langem geforderter Nerf für Gibraltars Waffenschild, war aber für einen späteren Patch geplant. Chefdesigner Daniel Klein sagte letzte Woche, dass das Team daran arbeite, seinen Waffenschild anzupassen, aber einige “böse Bugs” seien im Weg gewesen.

Respawn sagte, dass es „geringfügige Unstimmigkeiten bei der Handhabung des Durchblutens bei einzelnen Schrotflintenpellets“ geben könnte und dass das Team an einer Lösung arbeite. Klein sagte auch, dass die Fehler “meistens mit Schrotflinten zusammenhängen”, was verstärkt, dass das Durchbluten bei Waffen wie dem Mastiff, EVA-8, Peacekeeper oder Mosambik möglicherweise nicht wie beabsichtigt funktioniert.

Das Fehlen von Durchschlagen war ein starker Punkt in Gibraltars Ausrüstung. Der robuste Verteidiger könnte mit einem Schuss einer mächtigen Waffe wie einem Kraber oder einem Sentinel getroffen werden und seinen Schaden im Wesentlichen mit dem Waffenschild ausgleichen. Ab dem aktuellen Patch wird jedoch überschüssiger Schaden nach Gibraltar durchschlagen.

Gibraltar hat die zweithöchste Gewinnrate in Apex und ist „ganz knapp an zweiter Stelle“ nach Horizon, nach Klein. Er sei „unglaublich stark, vor allem auf höchstem Niveau“ und stand für einen Nerf. Zusätzlich zum Durchbluten entfernte die Chaos-Theorie seine schnellere Heilung im Kuppelschild – eine Änderung, die an sich vielleicht nicht drastisch genug ist, aber mit dem Durchbluten synergiert, um seine Macht zu dämpfen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *