Apex-Legenden Spieler können sich nach dem neuesten Hotfix wieder gegenseitig erschießen. Respawn hat einen Late-Night-Patch veröffentlicht, um die frustrierenden Probleme bei der Trefferregistrierung des Battle Royale zu lösen, die nach dem Start der fünften Staffel auftauchten.

„Gestern Abend haben wir einen Patch veröffentlicht, um die verbleibenden Probleme bei der Trefferregistrierung zu beheben“, a twittern vom Beamten Apex Konto liest. “Diese Probleme sollten jetzt gelöst werden.” Der Fix wurde gegen 22:00 Uhr CT basierend auf a . bereitgestellt twittern von Respawn-Produzent Josh Medina.

Probleme mit der Trefferregistrierung waren früher selten in Apex aber sie wurden in der letzten Staffel zu einem gemeinsamen Bestandteil des Battle Royale. Wenn ein Treffer nicht registriert wird, zeigt das Spiel alle verräterischen Anzeichen eines direkten Schusses außer der Schadensanzeige an, was bedeutet, dass die Spieler das Blut des Feindes sehen und das Markenzeichen hören können, wenn ein Ziel getroffen wird. Aber die Schüsse richten keinen Schaden an.

Ein Problem mit der Trefferregistrierung zu haben, kann frustrierend sein, da es Spieler bestraft, die ihre Treffer erfolgreich getroffen haben. Bei weniger intensiven Gelegenheiten kann dies bedeuten, dass ein paar Schüsse verschwendet werden. Aber in extremeren Fällen, können Spieler den größten Teil eines Spitfire-Clips in ein Ziel entleeren und trotzdem keinen Schaden zufügen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Respawn in letzter Zeit versucht, das Problem anzugehen. Das Unternehmen eine frühere Lösung verschoben für Probleme mit der Hit-Registrierung am 14. Mai, zwei Tage nach dem Start der fünften Staffel, aber die Lösung war noch unvollständig. Der neueste Patch sollte das Problem endgültig lösen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *