EA und Respawn machen einen Schritt vorwärts für die Zukunft von Apex-Legenden‘ Wettkampfszene.

Die Videospiel-Entwickler erweitern ihr Esport-Programm um die Apex-Legenden Global Series im Jahr 2020. Die Global Series beginnt am 25. Januar, bei der PC-Spieler aus über 60 Ländern in 12 Live-Events um ein Gesamtpreisgeld von 3 Millionen US-Dollar gegeneinander antreten.

„Wettbewerb ist das Herzstück von Apex-Legenden“, sagte Vince Zampella, CEO von Respawn. „Wir gehen davon aus, dass eSports in Zukunft eine große Rolle spielen wird Apex Legenden und alles beginnt hier, mit dem Apex-Legenden Globale Serie. Wir freuen uns darauf, zu sehen, wer von unseren Millionen Spielern zu wahren Legenden der Arena wird.“

Spieler erhalten Global Series-Punkte basierend auf ihrer Leistung in Online-, regionalen und globalen Wettbewerben. Die Teilnehmer mit den meisten Punkten werden zu den vier eingeladen Apex Global Series Majors, bei denen Teams die Chance haben, 1 Million US-Dollar und den Titel des Global Series World Champions zu gewinnen.

Obwohl dies sicherlich ein großer Schritt für das Battle Royale ist, werden Konsolenspieler den Spaß verpassen. Es ist unklar, ob Controller-Spieler auf dem PC antreten dürfen. Aber wenn vorher Apex Events sind alles, worauf man sich verlassen kann, Pro-Controller-Spieler wie Jack „NiceWigg“ Martin von CLG und Eric „Snip3down“ Wrona von Team Reciprocity haben die Möglichkeit, daran teilzunehmen.

Die Ankündigung von Respawn kommt sechs Tage später PUBG Corp. enthüllte eine eigene eSports-Expansion mit dem PUBG Globale Serie (PGS). Das Battle Royale wird ein ähnliches Format wie das von Respawn haben, mit vier großen Events im Laufe des Jahres, die in der PUBG Weltmeisterschaft.

Spieler, die sich für den Wettbewerb anmelden möchten oder die offiziellen Regeln lesen möchten, können die Affex Webseite.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *