Renault Vitality dominiert weiterhin den europäischen Raketenliga Szene und rächt sich heute an Dignitas, um die Raketenliga Spring Series Europe Championship in einem 4:0-Erdrutsch.

Das Team hat sein unglaubliches Spiel von der Raketenliga Championship Series, die alle bis auf einen ihrer Gegner in einseitigen Serien vernichtet und zu einem Rematch der RLCS Season 9 European Finals gegen Dignitas führt.

Vitality hat es auf der Seite der Gewinner bis ins große Finale geschafft, was bedeutet, dass sie in den ersten drei Runden gegen einige der besten Teams der Welt keine Serie verloren haben. Nur mousesports gab Vitality eine Herausforderung und drückte sie auf ein fünftes Spiel, aber selbst sie fielen schließlich mit 3: 2 zurück.

Auf der anderen Seite fiel Dignitas in der Eröffnungsserie in die Verlierergruppe zurück, bevor er sich am Rande der Eliminierung zurückschlug, um erneut mit seinen Rivalen zu kämpfen.

In ihrem letzten RLCS-Meeting holte sich Dignitas mit einem 4:2-Sieg, der mit einer Niederlage für Vitality in der Verlängerung endete, die Krone der neunten Saison. Aber Vitality war bereit, sich ihnen erneut zu stellen und sie mit einem gewaltigen Schwung direkt aus dem Stadion zu werfen.

Nachdem Vitality den Standardsieg für das Team hinzugefügt hatte, das aus der Gewinnerseite hervorging, fuhr Dignitas im Eröffnungsspiel mit 3-1 in die Luft. Spiel zwei war etwas enger, aber Vitality hielt mit einem 2:1-Sieg durch und beendete die Serie dann mit 2:0.

Mit diesem Sieg ist Vitality zum ersten Mal seit der 7. RLCS-Saison mit ihrem ersten Top-Ergebnis des Jahres wieder an der Spitze. Fairy Peak!, Kaydop und Alpha54 bringen 23.000 US-Dollar mit nach Hause, während sich das Team auf seinen nächsten Wettbewerb in der Online-Szene vorbereitet.

Und es könnte sogar ein Showmatch gegen den nordamerikanischen Meister und ehemaligen EU-Rivalen G2 Esports am Horizont geben, wenn Vitality sich durchsetzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *