Raven Software hat 50.000 Konten gesperrt Call of Duty: Warzone Heute gab das Unternehmen bekannt.

Die Ankündigung folgt einer Studie, die zeigt, dass das Spiel im Durchschnitt über 5,2 Millionen US-Dollar pro Tag an Einnahmen einnimmt. Aber die Kosmetik im Laden hat wenig dazu beigetragen, das Problem der Cheater einzudämmen, das seit dem Start des Spiels im Grunde außer Kontrolle geraten ist.

Das letzte Update zum Thema Cheater-Sperren kam am 14. Mai, als das Unternehmen mitteilte, dass insgesamt mehr als 500.000 Konten gesperrt wurden Kriegsgebiet seit das Spiel letzten März veröffentlicht wurde.

„Noch wichtiger ist, dass wir hinter den Kulissen zuhören und hart arbeiten“, sagte Raven. “Wir werden bald weitere Informationen für Sie haben.”

Raven hat mehrere Updates zu seinen Bemühungen angeboten, Betrüger im Laufe des Jahres 2020 zu verbieten, seit es die volle Kontrolle übernommen hat Kriegsgebiet Entwicklung von Infinity Ward. Activision hat zuvor auch gesagt, dass es Hardware-Verbote für Wiederholungstäter erlässt, aber es scheint wenig getan zu haben, um zu verhindern, dass das Problem bestehen bleibt.

Vor kurzem eine große Portion beliebter Kriegsgebiet Streamers hat die Umstellung auf vorgenommen Apex-Legenden, ein weiterer Battle-Royale-FPS. Während Apex hatte seinen eigenen Anteil an Betrugsproblemen, Top-Streamer wie TimTheTatman und NICKMERCS haben die Abwechslung und die Ranglisten-Playlist von EAs Shooter genossen.

Als Raven im Februar seine Kommunikation zu den Hacking-Problemen begann, hieß es, über 300.000 Konten seien gesperrt worden, was bedeutet, dass zwischen damals und dem letzten Update im Mai etwa 200.000 oder mehr gesperrt wurden.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *