Das Ranking der Mainline-GTA-Spiele basierend auf der Qualität ihrer Geschichte ist überraschend einfacher, als die meisten Spieler annehmen.

Die Mainline-GTA-Spiele sind im Wesentlichen die wichtigsten GTA-Titel. Während Spiele wie GTA Chinatown Wars und GTA Vice City Stories an sich hervorragend sind, sind sie keine GTA-Hauptspiele.

Ebenso zählt GTA Online nicht als Hauptspiel, da es technisch gesehen ein Teil von GTA 5 ist (ganz zu schweigen davon, dass die Geschichte noch nicht zu Ende ist). Diese GTA-Spiele sind keineswegs Füller (und einige sind besser als die eigentlichen Mainline-GTA-Titel). Es ist wichtig, diese Unterscheidung aus dem Weg zu räumen.

Die Qualität einer Geschichte ist eine subjektive Angelegenheit, daher werden die meisten Rankings stark von der Wahrnehmung der Community beeinflusst. GTA-Spiele sind im schlimmsten Fall einfach und ansonsten vergesslich. Im besten Fall erzählen sie eine faszinierende Geschichte, auf die die Spieler Jahre nach dem Beenden des Spiels gerne zurückblicken können.



Rangfolge der Mainline-GTA-Spiele basierend auf der Qualität der Story

#7 – GTA 1

Bild über GTA Wiki
Bild über GTA Wiki

GTA 1 hat vielleicht alles angefangen, aber es ist zweifellos das mit der schwächsten Geschichte. Selbst wenn der Spieler wählen könnte, welchen Protagonisten er spielen möchte, haben alle die gleiche Geschichte und keiner von ihnen hat eine Persönlichkeit. Das bedeutet, dass ein großer Teil der Geschichte praktisch nicht existiert.

Was die Geschichte angeht, geht der Spieler von einer Region zur anderen, um einem Kriminellen (einschließlich eines Polizisten) zu helfen. Wenn man bedenkt, dass der Sinn von GTA 1 darin besteht, so viele Punkte wie möglich zu erzielen, gibt es nicht viel zu besprechen.

#6 – GTA 2

Bild über GTA Wiki
Bild über GTA Wiki

GTA 2 ist praktisch eine bessere Version von GTA 1, wie es alle Fortsetzungen sein sollten. Dieses Spiel hat einen Protagonisten mit einer Persönlichkeit. Claude Speed ​​(nicht zu verwechseln mit dem GTA III-Protagonisten) beginnt als bescheidener Schläger, infiltriert aber schließlich jede große Gang.

Schließlich tötet er alle wichtigen Bandenführer und nimmt das Geld, das er verdient hat, und kommt aus Anywhere City auf Kaution. Dies war technisch der einzige Ort in der GTA-Serie, der in Zukunft stattfinden sollte, da er 2013 stattfand (das Spiel wurde 1999 veröffentlicht). Es hatte sogar eine gewisse Cyberpunk-Ästhetik, obwohl es leider keine große Rolle spielt.

#5 – GTA III

Bild über GTA Wiki
Bild über GTA Wiki

GTA III setzt den Trend fort, die GTA-Titel in chronologischer Reihenfolge zu ordnen. Leider ist Claude ein stiller Protagonist, was sich negativ auf die Gesamtgeschichte auswirkt, da in GTA III keine Entscheidungen zu treffen sind. Dies bedeutet auch, dass sich viele Hauptcharaktere wie Bots fühlen, die Missionen ohne erkennbare Persönlichkeitsmerkmale geben.

Zu GTA III gibt es einige gute Charaktere und interessante Handlungsstränge. Charaktere wie Asuka Kasen und Donald Love haben unvergessliche Bögen. Die ganze Handlung von Claudes Spiel, sich an Catalina zu rächen, ist einfach, aber effektiv genug, damit die Spieler es verstehen. Es ist der Beginn einer detaillierteren Geschichte, aber GTA III hat die Fähigkeiten von Rockstar zum Geschichtenerzählen noch nicht gemeistert.

#4 – GTA V

Bild über Rockstar Games
Bild über Rockstar Games

GTA V ist ein ausgezeichnetes Spiel und ein offensichtlicher Anwärter auf den beliebtesten GTA-Titel der meisten Leute. Die Story ist jedoch mit Abstand der schwächste Aspekt des Spiels. Einige Fans würden argumentieren, dass GTA V das Paradebeispiel für Quantität vor Qualität ist, da es drei mittelmäßige Handlungsstränge im Gegensatz zu einer vollständig immersiven gibt.

Von den dreistöckigen Optionen ist Michaels die traditionellste. Es fühlt sich an wie eine echte GTA-Geschichte, aber der Fokus ist reduziert, damit die anderen beiden ihre Momente haben können.

Franklin hatte Potenzial in seiner Geschichte, aber er fühlt sich im Großen und Ganzen weitgehend nutzlos, obwohl er der Hauptprotagonist des Spiels ist. Trevor Philips hat großartige Momente, aber sein individueller Bogen ist ziemlich unauffällig, abgesehen von seiner Beteiligung an Michaels Geschichte.

#3 – GTA San Andreas

Bild über Wallpaper Safari
Bild über Wallpaper Safari

Einige Fans mögen es nicht, wie die “Guten” es in GTA San Andreas gut haben. Ehrlich gesagt ist das nicht die fairste Kritik an GTA San Andreas. Während das Spiel verrückt erscheinen mag und ein Happy End bietet, tragen diese Elemente dazu bei, die Gesamtgeschichte von GTA San Andreas zu verbessern.

Es ist eine einfache, aber zusammenhängende Geschichte, in der CJ nach vielen Jahren nach Los Santos zurückkehrt, weil seine Mutter ermordet wurde. Schließlich wird er Officer Tenpennys Schläger und wird Zeuge, wie Ryder und Big Smoke die Grove Street verraten, der seine Geschichte auf dem Land beginnt.

Er versucht, einige Verbindungen wiederherzustellen, um sich zu rächen. Jede der drei Hauptinseln hat eine interessante Besetzung, die dazu beiträgt, dass sich die Geschichte noch intensiver anfühlt, sodass die meisten Spieler sie nicht vergessen werden.

#2 – GTA Vice City

Bild über Rockstar Games
Bild über Rockstar Games

Die Geschichte von GTA Vice City leiht sich viele Aspekte von Miami Vice, Scarface und anderen 80er-Filmen. Das heißt jedoch nicht, dass die Geschichte schlecht ist. Es ist eine Freude zu sehen, wie Tommy Vercetti ein Imperium aufbaut und den Drogenhandel übernimmt, nachdem er es mit unzähligen anderen rücksichtslosen Kriminellen zu tun hat. Am Ende der Geschichte ist Tommy Vercetti der mächtigste Mann in ganz Vice City, und es fühlt sich für die Spieler lohnend an, es zu sehen.

Auch die Nebenmissionen mit dem Malibu Club und den anderen Anwesen sind interessant genug, um die Aufmerksamkeit eines Spielers auf sich zu ziehen. GTA Vice City ist die Quintessenz von GTA in Bezug auf die Story, da der Protagonist ein rücksichtsloser Krimineller ist, der ein erfolgreiches Unternehmen aufbaut, nachdem er von unten angefangen hat.

#1 – GTA IV

Bild über Rockstar Games
Bild über Rockstar Games

Frühere GTA-Spiele feierten den kriminellen Lebensstil mit übertriebener Gewalt und hedonistischem Vergnügen. Nico Belic zeichnet sich dadurch aus, dass ihm nichts davon gefallen hat. GTA IV sollte die von Vice City und San Andreas gelegten Fundamente dekonstruieren, die eine realistische Erwartungshaltung darüber vermittelten, wie es wirklich ist, ein Krimineller zu sein.

Bellic durchläuft eine dramatische Veränderung im GTA-Storytelling – anstatt die Spieler mit der mehrstöckigen Villa zu belohnen. Es erinnert sie an das unausweichliche Gefängnis der Einsamkeit, unter dem Bellic ständig leidet.

Das kommt noch nicht einmal zu den Erweiterungspacks, die verschiedene Perspektiven von Liberty City bieten. Von der düsteren Natur der Biker-Gangs bis zum luxuriösen Nachtclub-Lifestyle hat GTA IV wirklich den zahlreichen Protagonisten von GTA V Platz gemacht.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *