Mitte April wird Genshin Impact in etwas mehr als einer Woche sein neuestes Update veröffentlichen.

Reisende sind ungefähr neun Tage von einer Welle neuer spielbarer Inhalte entfernt, und dank der Data Miner sowie des jüngsten 1.5-Livestreams haben die Spieler eine bessere Vorstellung davon, was sie erwartet. Mehrere neue Ereignisse und Feinde werden von Leakern vorhergesagt, und dank des Livestreams werden viele bestätigt.

Die Spieler lernen viel früher als erwartet von Inazuma, was noch aufregender ist. Verschiedene Artworks und Maps kursieren nun weit vor Inazumas wahrscheinlicher Veröffentlichung in Version 1.6.

Lesen Sie auch: Wird Sayu ein spielbarer Charakter in Genshin Impact sein?


Neuer Genshin Impact-Inhalt in Patch 1.5: Windtrace-Event, neue Feinde und eine Karte von Inazuma

Das erste PvP-Event „Windtrace“ kommt zu Genshin Impact

Während der Livestream nicht viel über Windtrace verriet, hat das Filmmaterial vor den Leaks den Spielern geholfen zu verstehen, wie das PvP-Event funktionieren wird.

Es scheint eine Art von Requisitenjagd zu sein, bei der ein Spieler alle anderen fangen muss. Aus dem Livestream sieht es so aus, als könnten die sich versteckenden Spieler vor ihrem Verfolger fliehen, während sie Verkleidungen verwenden, die gewöhnlichen Objekten wie Fässern und Kisten ähneln.

Neue Feinde in Patch 1.5 von Genshin Impact

Genshin Impact wird mit Patch 1.5 eine neue wöchentliche Boss-Herausforderung veröffentlichen. Einmal pro Woche haben die Spieler die Chance, Belohnungen vom Geo-Drachen namens „Azhdaha“ zu ernten.

Die Einzelheiten der Angriffsmechanik von Azhdaha wurden noch nicht vollständig enthüllt, aber die Spieler können ähnliche Taktiken wie bei anderen Geovishaps erwarten.

Der aktuelle 1.5-Livestream hat jedoch etwas Interessantes über die Azhdaha-Herausforderung enthüllt. Abhängig von dem im Boss kristallisierten Element ändern sich die Eigenschaften der Domäne. Daher ist Azhdaha möglicherweise die dynamischste Herausforderung, die bisher in das Spiel eingeführt wurde.

Kommende wöchentliche Boss-Herausforderung, Azhdaha (Bild über Genshin Impact Youtube)
Kommende wöchentliche Boss-Herausforderung, Azhdaha (Bild über Genshin Impact Youtube)

Als zusätzlichen Bonus erwähnen die Entwickler, dass Spieler damit rechnen können, weniger Harz für wöchentliche Bosse auszugeben, wenn das Update 1.5 veröffentlicht wird. Dies sollte den Spielern helfen, einzigartige Talent-Aufstiegsmaterialien viel einfacher zu farmen.

Wenn miHoYo plant, in zukünftigen Patches weitere wöchentliche Bosse hinzuzufügen, sollte dieser Harzfix eine große Erleichterung darstellen.

Kommende Elite-Boss-Herausforderung, die Cryo-Hypostase (Bild über Genshin Impact Youtube)
Kommende Elite-Boss-Herausforderung, die Cryo-Hypostase (Bild über Genshin Impact Youtube)

Patch 1.5 wird auch einen neuen Elite-Boss einführen, die Kryo-Hypostase. Der Livestream des Sonderprogramms zeigte einige seiner einzigartigen Angriffe, darunter geschliffene Eiszapfen-Projektile, einen Ladeangriff und natürlich die bekannte Hypostasis-Klappattacke.

Vorschau auf den Abyss Lector (Bild via Genshin Impact Youtube)
Vorschau auf den Abyss Lector (Bild via Genshin Impact Youtube)

Der letzte große Feind, der in Version 1.5 bekannt wurde, ist der Abyss Lector. Reisende konnten den optisch ähnlichen Abyss Herald in einer kürzlich durchgeführten Archonten-Quest bekämpfen. Der Livestream wies darauf hin, dass der Lector das Electro-Element beherrscht und eher wie ein Magier kämpft, im Gegensatz zum Hydro-nutzenden Herald.

Lesen Sie auch: Genshin Impact 1.5 Leaks: Alles was bisher über Baizhu und Yaoyao bekannt ist

Genshin Impact Inazuma-Karte in Entwicklung

Vorhergesagte Karte von Inazuma (Bild über lumie_lumie)
Vorhergesagte Karte von Inazuma (Bild über lumie_lumie)

Leider wissen wir immer noch nicht, wo sich Inazuma relativ zur aktuellen Karte befindet. Diese Karten, obwohl verschwommen, offenbaren mehrere Dinge. Das dritte Bild hier zeigt die allgemeine Geographie von Inazuma und zeigt eine Sichelform mit mehreren großen Gewässern.

Spieler sollten jedoch bedenken, dass die unruhigen Wasserblöcke bedeuten können, dass miHoYo noch viel Arbeit vor sich hat und Teile des Geländes umgestalten können.

Durchgesickertes Modell einer Inazuma-Treppe (Bild über lumie_lumie)
Durchgesickertes Modell einer Inazuma-Treppe (Bild über lumie_lumie)

Die Spieler erhalten durch diese Bilder einige vage Informationen, auffällig, dass es irgendwo in Inazuma eine lange, gewundene Treppe geben wird. Zwei Orte, die es wert sind, für diese Treppe zu spekulieren, sind der Mikage-Ofen, der eine große Hütte sein wird, und Tenshukaku, der voraussichtlich der höchste Ort in seiner Stadt ist.

Artwork vom kommenden Inazuma-Standort, Tenshukaku (Bild über LLENN RePlay)
Artwork vom kommenden Inazuma-Standort, Tenshukaku (Bild über LLENN RePlay)

Es ist nur spekulativ, wo diese große Treppe in Inazuma passt, aber basierend auf der bisherigen Genshin Impact-Geschichte können die Spieler sicher sein, dass sich die Inazuma-Kultur und -Geschichte in ihrem Design und ihrer Architektur widerspiegelt.

Lesen Sie auch: Genshin Impact 1.5 Livestream enthüllt Inazuma, Wohnsystem, neue Einlösecodes, Eula, Yanfei und mehr


Folgen SpieleGeshin Impact auf Twitter für die neuesten 2.1-Update-Lecks, Neuigkeiten und mehr!




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *