Raketenliga‘s Regionalmeisterschaften sind noch viel wettbewerbsfähiger geworden.

Psyonix hat in dieser Saison den Preispool für alle Regionalmeisterschaften erhöht Raketenliga Meisterschaftsserie (RLCS). Die Nachricht kommt nur zwei Tage, nachdem das Unternehmen die Weltmeisterschaft aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus abgesagt hat.

„Wir haben die nächsten Schritte evaluiert und machen die Regionalmeisterschaften zum Höhepunkt der 9. Saison“, ein offizieller Blogbeitrag liest. „Aus diesem Grund fügen wir den Regionalmeisterschaften in den vier Regionen, die bei der Weltmeisterschaft antreten sollten, 250.000 US-Dollar zusätzliche Preise hinzu.“

Der zusätzliche Preis wird unter den Teams aufgeteilt, die sich für die Weltmeisterschaft qualifiziert hätten, wenn das Turnier stattfinden würde. Nordamerika und Europa verzeichneten den größten Gewinnzuwachs, aber auch Südamerika und Ozeanien profitieren von der neuen Division.

Teams, die in den NA- und EU-Regionalspielen gewinnen, erhalten zusätzliche 52.000 US-Dollar und insgesamt 70.000 US-Dollar. Der Preis für den zweiten Platz beträgt 40.000 US-Dollar, gegenüber 13.000 US-Dollar. Der Preis für die Drittplatzierten hat sich mit der neuen Division fast verdreifacht und wird mit 10.500 US-Dollar gegenüber den vorherigen 6.000 US-Dollar ausgestattet.

Die beiden besten Teams in Ozeanien und Südamerika werden ebenfalls vom erhöhten Preispool profitieren. Der Gewinner der OCE-Meisterschaft erhält zusätzlich 15.000 US-Dollar auf insgesamt 37.500 US-Dollar. Der Zweitplatzierte wird 24.000 US-Dollar mit nach Hause nehmen – eine Erhöhung um 10.000 US-Dollar.

Südamerika folgt dem gleichen Anteil, jedoch mit niedrigeren Endergebnissen. Das beste Team in Südamerika erhält 23.000 US-Dollar in Preisgeldern, der Zweitplatzierte erhält 17.000 US-Dollar.

Psyonix hat sich auch zum Ziel gesetzt, die Regionalmeisterschaften zu fördern und die Esportszene am Laufen zu halten. Das Unternehmen „arbeitet an einem Plan“, um die regionalen Wettbewerbe live und online zu übertragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *