Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von StatBanane, das beste Dota 2-Strategie-Tool.


Das Experiment von PSG.LGD mit dem malaysischen Carry Lai „Ahjit“ Jay Son ist zu Ende. Die chinesische Organisation wird ihren zweiten Carry in nur fünf Tagen testen und Ahjit durch Li „ASD“ Zhiwen ersetzen.

Das Team hatte zuvor Wang „Ame“ Chunyu, der seit vier Jahren bei ihnen war, in einem schockierenden Dienstplanwechsel geschnitten, der chinesische Einwohner in Aufruhr versetzte. Der Spieler, der liebevoll „A Emperor“ genannt wird, hat den Ruf, einer der erfahrensten und stabilsten Carrys zu sein, die China zu bieten hat.

Verwandt: PSG.LGD enthüllt neuen Carry Ahjit, Ame an CDEC geschickt

Unglücklicherweise für Ame war er nur das erste Opfer in einem PSG.LGD-Kader, das nach ihren enttäuschenden Ergebnissen in der Saison 2019-20 um einen neuen Blick kämpft Dota Pro-Schaltung.

Während der Tweet von PSG.LGD spärliche Informationen enthält, finden Sie weitere Details in den Weibo-Post. Es zitiert die schlechte Synergie von Ahjit mit den Strategien und der taktischen Ausführung des Teams und aufgrund der unerfüllten Standards wird Ahjit vorübergehend inaktiv sein.

Neuzugang ASD wird die Position 1 übernehmen. Ähnlich wie Ahjit wird dies der erste Versuch von ASD bei einem professionellen Tier-1-Team sein. Zuvor hatte er sich mit Teams wie CDEC und Revive in der chinesischen Tier-2-Szene herumgetrieben. Während der Spieler Erfahrung mit der Carry-Position hat, hat er in seinem letzten Einsatz bei Revive mit auffälligen Mid-Helden zu tun gehabt.

PSG.LGD wird heute ihre Reise durch die offenen Qualifikationsspiele antreten. Es ist keine Zeit mehr für einen Spielertausch, daher wird dies der letzte Blick sein, den die chinesischen Titanen vorerst werfen werden. Sollten die Giganten erneut ins Straucheln geraten, könnte es im Kader weit mehr als nur zwei Veränderungen geben.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *