In einem kürzlich veröffentlichten Tweet enthüllte Imane „Pokimane“ Anys, dass ihre Freundschaft mit Dimitri „GreekGodX“ Raymondo Antonatos vorbei ist. Sie machte klar, dass er derjenige war, der sie blockierte, und sie war traurig, dass eine Freundschaft auf diese Weise endete. Trotzdem wünschte sie ihm viel Glück und forderte ihre Fans auf, dafür keinem von ihnen Hass zu senden.

Sie hatte zuvor einen Beitrag getwittert, in dem sie einen Screenshot angehängt hatte, der zeigte, dass er sie auf Twitter blockiert hatte. Der Screenshot zeigte jedoch auch, dass Pokimane ihn stumm geschaltet hatte, was die Aufmerksamkeit vieler Fans auf sich zog. Pokimane löschte später den Beitrag, aber ein Fan hat einen Screenshot davon unter Pokimanes Thread gepostet.


Warum hat Dimitri Pokimane auf Twitter blockiert?

Dimitris Handlungen entsprechen sicherlich seinen jüngsten Ansichten über Streamer und ihren Beruf. Er erwähnte, dass sie “verzweifelt nach Inhalten” seien und forderte die Leute auf, die Inhalte dieser Streamer nicht mehr anzusehen. Dies war in Bezug auf Natalia “Alinity” Mogollon, die einem Kellner vorwarf, rassistisch gegenüber seinem Streamerkollegen HAchubby zu sein.

Der Kellner konnte HAchubbys Hamburgerbestellung nicht verstehen, und Alinity glaubte, er werde ungeduldig mit ihr.

Er hat sich sogar mit dem Streamerkollegen Mizkif gestritten, der darauf hindeutet, dass Mizkif Leute ohne deren Zustimmung gefilmt hat, was nicht in Ordnung war. Streamer Mia Malkova gab jedoch bekannt, dass es GreekGodX war, als sie sich zum ersten Mal auf der Twitchcon trafen, die mit einer Kamera im Gesicht auf sie zukam, sie ohne Zustimmung filmte und ihr Unbehagen bereitete. Mizkif spottete über die Enthüllung und nannte Dimitri einen Heuchler.

Daher könnte die Blockierung von Pokimane durch GreekGodX nur einer von vielen Streamern sein, die er hat oder bald genug blockieren wird. Er scheint alle Verbindungen zu den Leuten in der Streaming-Community abbrechen zu wollen. Wie Pokimane jedoch sagte, ist es traurig zu sehen, dass eine Freundschaft auf diese Weise endet, insbesondere wenn das Problem möglicherweise durch ein privates Gespräch gelöst werden könnte.

Herausgegeben von Siddharth Satish




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *