Zwei der größten Organisationen in Ruf der Pflicht Esports wird in einem entscheidenden Halbfinalspiel bei CWL Anaheim kollidieren.

OpTic Gaming und 100 Thieves, die durch den Gründer und Eigentümer von 100 Thieves, Matthew „Nadeshot“ Haag, eine dauerhafte Verbindung haben, haben ihre jeweiligen Erstrundenspiele bei CWL Anaheim gewonnen, um sich ein Matchup gegeneinander zu sichern. Dies ist das erste Aufeinandertreffen zwischen den Teams seit ihrem Sieger-Bracket-Finale im Mai bei CWL London, wo sich 100 Thieves auf vier Karten durchgesetzt haben.

Siehe auch: Bracket-Spielergebnisse für CWL Anaheim 2019

Im anderen Halbfinale treffen Enigma6 und Gen.G aufeinander. Beide Teams waren angenehme Überraschungen, aber der Durchlauf von E6 durch das Poolspiel und die erste Runde der Gewinnerrunde war zweifellos der größte Schock.

OpTic Gaming vs. FaZe-Clan

Im Gegensatz zu den relativ reibungslosen Leistungen von OpTic im Poolspiel stieß OpTic schon früh auf einige Probleme gegen den FaZe Clan, der die Serie mit einem dominanten Hardpoint-Sieg startete. Das zweite Spiel, Arsenal Search and Destroy, war viel enger, aber FaZe setzte sich erneut durch, was die Green Wall mit Sicherheit erschreckte.

Aber OpTic drehte es bei Control, dem besten Spielmodus von FaZe, um. OpTic nahm ihre erste Karte der Serie und löste damit scheinbar das Comeback des Teams aus. OpTic korrigierte ihre Probleme vom ersten Hardpoint und nahm den zweiten, um die Serie bei zwei Spielen pro Stück zu binden. Und genau wie sie die Dinge seit ihrem ersten Hardpoint umgedreht hatten, nahmen sie ähnliche Anpassungen wie bei ihrem ersten Search and Destroy vor, um den Rückwärts-Sweep abzuschließen.

100 Diebe vs. Elevate

Während 100 Thieves mit Elevate nicht so viele Probleme hatten wie OpTic mit FaZe, ließ Elevate die Champions von CWL London nicht einfach durchkommen.

Das Respawn-Spiel von 100 Thieves beeindruckte in der Serie weiterhin, was es für Elevate fast unmöglich machte. 100T gewann jeden der drei Respawn-Spielmodi, und der einzige Verlust, den sie in der Serie erlitten, kam von Hacienda Search and Destroy, einer Karte, auf der 100 Thieves die 11. Runde verloren.

100 Thieves müssen in den Respawns gegen OpTic heiß bleiben, den 100T in drei Respawn-Maps in London besiegt hat.

Enigma6 vs. Team Ketzer

Enigma6 vs. Team Heretics, wohl das unvorhersehbarste Match der Gruppe, umfasste zwei Teams, die in der CWL Pro League etwas glanzlos waren. Zum Glück für E6 haben sie anscheinend in Anaheim Fuß gefasst, was die Sache in diesem Match viel einfacher machte.

E6 übernahm schnell die 2:0-Führung in der Serie, indem es den Eröffnungs-Hardpoint gewann und die Spanier in Search and Destroy vernichtete. Dank eines beeindruckenden Comebacks in Control und eines knappen Sieges im zweiten Hardpoint verzögerten Heretics die Niederlage jedoch etwas länger.

Aber am Ende schien das Search and Destroy-Können von E6 zu viel für Heretics zu sein, die in acht Runden auf Hacienda auf E6 fielen, um die Serie zu beenden.

Gen.G vs. eUnited

Als einer der Favoriten auf den Sieg des gesamten Events wurde von eUnited offensichtlich nicht erwartet, dass es so schnell in der Meisterschaftsklasse zurückfallen würde. Unglücklicherweise für sie hat Gen.G anscheinend alles gefunden, was sie in letzter Zeit verloren haben, um wieder ein Anwärter zu sein.

Und obwohl eUnited den Eröffnungs-Hardpoint mit 80 Punkten Vorsprung gewann, konnte eUnited nicht viel mehr zu ihren Gunsten gegen Gen.G. Stattdessen sicherte sich Gen.G drei Map-Siege in Folge, darunter einen 3:0-Sieg bei Frequency Control, um sich das sprichwörtliche Ticket für das Halbfinale gegen Enigma6 zu sichern.


Zusätzlich zu den beiden Halbfinalspielen kämpfen die Teams immer noch in der Verliererrunde in der Hoffnung, es bis zum großen Finale zu schaffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *