OpTic Gaming ist aus der Call of Duty World League Championship 2018 ausgeschieden


OpTic Gaming wurde schockierenderweise aus dem Jahr 2018 nach Hause geschickt Ruf der Pflicht Weltmeisterschaft in der Gruppenphase.

Den Auftakt machten Seth „Scump“ Abner, Ian „Crimsix“ Porter, Sam „Octane“ Larew und Anthony „Methodz“ Zinni Kabeljau Champs 2018 mit zwei Siegen. Sie nahmen Elevate herunter 3-1 am Mittwoch u gefegt Vorherrschaft im ersten Spiel am Donnerstag.

Siehe auch: Pool-Spielergebnisse für das Jahr 2018 Ruf der Pflicht Weltmeisterschaft der Liga

Aber in ihrer zweiten Serie heute traf OpTic auf Patrick „ACHES“ Price und Evil Geniuses. SCHMERZEN ist bekannt für Beseitigung der Grünen Mauer aus Kabeljau Champs – und genau das hat er heute getan.

Nach Niederlage gegen Elevate Heute früh brauchten ACHES, Bryan „Apathy“ Zhelyazkov, Adam „Assault“ Garcia und Justin „SiLLY“ Fargo-Palmer einen großen Sieg über OpTic, um sich zu behaupten Kabeljau Champs hofft am Leben.

Evil Geniuses eröffneten ihren Showdown mit OpTic, indem sie Gibraltar Hardpoint einnahmen 250-205. Darauf folgten sie mit a 6-3 Sieg bei Ardennes Forest Search and Destroy. Mit einer 2:0-Führung in Serie sicherten sich Evil Geniuses den Sieg mit einer starken zweiten Halbzeit bei Ardennes Forest Capture the Flag und führten zu einem 2-1 Sieg in Karte drei.

Dieser vernichtende Verlust schloss OpTic aus dem diesjährigen 1,5-Millionen-Dollar-Turnier aus – The Green Wall endete mit 2: 1 neben EG und Elevate, aber ihre etwas geringere Gewinnquote kostete sie am Ende.

Der Zweiter Weltkrieg Die Saison war für OpTic Gaming-Fans voller Enttäuschungen. Aber nach dem Sieg Kabeljau Green Wall-Fans, die letztes Jahr Meister wurden, sind wahrscheinlich am Boden zerstört, dass ihr Lieblingsteam vorzeitig vom größten Event des Jahres nach Hause fährt.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *