Obwohl Animal Crossing: New Horizons über eine Sammlung von über 300 Dorfbewohnern verfügt, erscheinen nur 10 Dorfbewohner gleichzeitig auf der Insel. Dies schließt jedoch keine Sonderzeichen ein, die nur während bestimmter Ereignisse oder während einer bestimmten Jahreszeit oder eines bestimmten Ereignisses häufiger sichtbar sind.

Man kann argumentieren, dass weniger Dorfbewohner die Insel Animal Crossing leer aussehen lassen. Auf der anderen Seite machen 300 Dorfbewohner gleichzeitig die Insel extrem überfüllt und nehmen den Spaß an der Interaktion mit den Dorfbewohnern.

Dorfbewohner können auf der Insel herumwandern. Spieler können die Dorfbewohner normalerweise im Museum finden, wenn sie nicht zu Hause sind.

Aber einige Spieler fingen direkt nach dem April-Update an, sich über fehlende Dorfbewohner zu beschweren. Die Dorfbewohner sollten im Museum erscheinen, waren aber nirgendwo zu finden. Wie bei jedem anderen Animal Crossing-Update gingen die Spieler davon aus, dass das Update einen Fehler verursachte, der dazu führte, dass Dorfbewohner vermisst wurden.

Laut dem beliebten Animal Crossing YouTuber Crossing Channel hat das Update 1.11.0 den Fehler behoben, der die Spieler seit Monaten belästigt.


Animal Crossing-Fehler behoben

Nintendo hat das Update 1.11.0 veröffentlicht, das dem Spiel neue Inhalte hinzugefügt hat. Leider führte das Update auch eine Reihe von Fehlern und Störungen ein, die über das Update 1.11.1 behoben wurden, das vor einigen Tagen veröffentlicht wurde.

Interessanterweise hat Nintendo es in den Patchnotizen eines der beiden Updates nicht angekündigt.

Das Museum ist ein Ort, an dem sich mehrere Dorfbewohner aufhalten. Aber auch an anderen Orten sind sie zu finden. Die Begegnung mit Dorfbewohnern im Museum löst jedoch eine Reihe einzigartiger Dialoge aus.

Es ist wichtig zu beachten, dass Animal Crossing: New Horizons für die Interaktion mit den Dorfbewohnern kritisiert wurde. Seit der Veröffentlichung haben die Spieler das Gefühl, dass sich die Interaktion zwischen dem Spieler und den Dorfbewohnern abgestanden und unorganisch anfühlt.

Genau das macht die Interaktion mit den Dorfbewohnern im Museum wichtiger.

Laut dem Crossing Channel hat Nintendo möglicherweise die Spawn-Raten dieser Dorfbewohner verringert, was es den Spielern erschwert, sie auch nach der Fehlerbehebung im Museum zu entdecken.

Dorfbewohner sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Animal Crossing-Franchise. Sie machen den Titel interessanter. Dorfbewohner haben unterschiedliche Persönlichkeiten, was Spieler ab und zu harmlosen Geplänkel aussetzt.


Möchten Sie die neuesten Genshin Impact-Updates nicht verpassen? Folgen Sie unserem Twitter-Account für alle Infos!




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *