Raven Software scheint über ein Jahr nach der Veröffentlichung von Warzone das Anti-Cheat-Ende zu liefern. Hacker aller Art haben den kostenlosen Battle Royale-Titel seit langem geplagt, und sie könnten aufgrund des Fehlens eines funktionierenden Anti-Cheats leicht in Spiele mit legitimen Spielern einsteigen.

Als das Hackerproblem enorm zunahm, begann sich die Community zu beschweren, dass Warzone unspielbar geworden sei. Diese Cheats liefen frei herum, einige wagten es sogar, ihre Spiele live zu streamen, und seriöse Spieler waren einfach den Übeltätern ausgeliefert.


Die neueste Verbotswelle von Raven Software hat Spoofer daran gehindert, sich zurückzumelden

Der Entwickler führte mehrere Verbotswellen durch, aber die Zahl der Hacker in Warzone ging nicht zurück. Der Grund war wiederum das Fehlen eines Anti-Cheats. Gesperrte Betrüger könnten einfach ein weiteres Profil erstellen und wieder ins Spiel springen, um legitime Benutzer zu terrorisieren.

Letzte Woche kamen jedoch Berichte heraus, dass Activision im Hintergrund an der Entwicklung eines Anti-Cheats gearbeitet hat. Die Effekte sollten in der neu veröffentlichten Staffel 5 Fuß fassen.

Wie sich herausstellt, hat Raven Software neue Mechanismen in das Anti-Cheat-System implementiert, die es Hackern nicht erlauben, mit einem anderen Profil zurückzukehren. Dies geschah nach der letzten Verbotswelle, die das Unternehmen am 12. August durchführte.

Brancheninsider Tom Henderson hat zu diesem Thema gepostet und dabei Chats aus einem Diskussionsforum zitiert, die zeigen, dass Spoofer nicht wieder in das Spiel einsteigen können.


Neue Kill-Feed-Funktion in Warzone zeigt, wenn ein Hacker live gesperrt wird

Das Spiel hat jetzt eine neue Kill-Feed-Funktion, die zeigt, dass Hacker live aus dem Spiel verbannt werden. Früher wurde nur angezeigt, wenn eine Person die Verbindung zum Spiel getrennt hat, aber jetzt wird dieselbe Meldung mit der Aufschrift “gesperrt” angezeigt.

Dies ist in der Tat ein massiver Schritt, wenn Hacker in Wirklichkeit aus dem Spiel verbannt werden, weil sie Cheats aktivieren. Mehrere beliebte Streamer wie Nicholas “NICKMERCS” Kolcheff und Timothy “TimTheTatman” John Betar haben Warzone verlassen, weil Hacker jede Lobby übernehmen.

Wird dies eine Wiederbelebung für Warzone sein, die in die Veröffentlichung des kommenden COD-Titels eingeht, der angeblich COD Vanguard heißt? Die Spieler müssen geduldig warten, um zu sehen, wie die neue Sicherheitsmechanik für die erstere funktioniert.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *