Natus Vincere waren während der 2018-19 fast vollständig nicht erschienen Dota Pro Circuit-Saison, aber mit einem unglaublichen Last-Minute-Lauf kehrt Na’Vi nach dreijähriger Abwesenheit zu The International zurück.

Nachdem Danil „Dendi“ Ishutin, Na’Vi die Entscheidung getroffen hatte, in den letzten acht Jahren das Gesicht ihres Dota 2-Teams zu verlassen, steckten alle ihre Ressourcen in einen Wiederaufbau. Akbar „SoNNeikO“ Butaev wurde zum Kapitän befördert und versuchte, diesen neuen Na’Vi-Trupp durch die DPC zu führen.

Es hat jedoch nicht sehr gut funktioniert. Das Team konnte sich in dieser Saison nicht für einen einzigen DPC Major oder Minor qualifizieren, wobei seine Spitzenplatzierung bei der ESL One Mumbai erreicht wurde, wo es Dritter wurde.

Aufgrund des Mangels an Top-Level-Teams in der GUS wurde Na’Vi dennoch zu den geschlossenen regionalen Qualifikationsspielen für TI9 eingeladen und überstand die Gruppenphase mit einem 4:3-Rekord nur knapp. Das brachte sie auf den heißen Platz, als sie gegen Vega Squadron antraten, das heißeste Team in der Region, das auch den Favoriten Gambit Esports eliminierte.

Es war ein enger Wettbewerb, aber Vega zog nach einem 2: 1-Sieg weiter und brachte Na’Vi in die untere Klammer und nur eine weitere Niederlage in der Serie vor der Eliminierung. Sie schafften es, Team Empire in einer sehr engen Serie von drei Spielen zu besiegen, in der alle Spiele unter 30 Minuten endeten. Das veranlasste Na’Vi dazu, erneut gegen Vega zu spielen, nachdem das Winstrike-Team eine Überraschung abbekommen hatte, um sie aus der oberen Klammer zu werfen.

Die Niederlage gegen Winstrike erschütterte eindeutig Vegas Selbstvertrauen, und Na’Vi nutzte dies, um Vega in eine knappe Niederlage im ersten Spiel und dann einen 45-Minuten-Sieg im zweiten Spiel zu drängen. In Spiel drei wurde jedoch klar, dass Na’Vi weitermachen würde. Sowohl Vladislav „Crystallize“ Krystanek als auch dan „MagicaL“ Vardanian legten großen Wert auf den 2:1-Sieg und sicherten sich einen Platz im großen Finale gegen Winstrike.

Dieses beeindruckende Urteilsvermögen und Können zeigte sich im nächsten Match erneut, als Crystallize erneut todlos wurde und sich in Kombination mit MagicaL als zu viel für Winstrike erwies.

Eine Serie von TI9 entfernt, Na’Vi spielte ihr Bestes Dota des Jahres und zerstörte Winstrikes Hoffnungen, sie zu schlagen. In dem ersten Sieg wurde Crystallize kein einziges Mal getötet und verursachte Winstrike ständig Probleme.

Winstrike war nach ihrer Niederlage extrem stark, aber Na’Vi drehte die Dinge nach etwa 31 Minuten um. Ein Roshan-Kill später, und alles, was Winstrike tun konnte, war zuzusehen, wie ihr Vorsprung verpuffte und Na’Vi den Sieg in der GUS-Region für sich beanspruchte.

Dieser Sieg wird Na’Vi zu ihrem ersten TI seit drei Jahren schicken, und mit der Hoffnung, dass sie die schockieren können Dota Welt und übertreffen ihren 13. Platz bei TI6.

Na’Vi hat nun etwas mehr als einen Monat Zeit, um sich auf The International 2019 vorzubereiten, das am 15. August beginnt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *